Einsatz gegen Antisemitismus und Rassenwahn Die letzte Ehre für Bernard Grünberg auf dem jüdischen Friedhof in Lingen

"Möge sein Tod ein Vermächtnis sein, uns auch in Zukunft aktiv gegen Antisemitismus, Rassenwahn und Fremdenfeindlichkeit einzusetzen", sagte Oberbürgermeister Dieter Krone am Donnerstag bei der Beerdigung des jüdischen Ehrenbürgers Bernard Grünberg."Möge sein Tod ein Vermächtnis sein, uns auch in Zukunft aktiv gegen Antisemitismus, Rassenwahn und Fremdenfeindlichkeit einzusetzen", sagte Oberbürgermeister Dieter Krone am Donnerstag bei der Beerdigung des jüdischen Ehrenbürgers Bernard Grünberg.
Thomas Pertz

Lingen. Auf dem jüdischen Friedhof in Lingen wurde Bernard Grünberg, im Alter von 97 Jahren in England verstorbener Lingener Ehrenbürger, am Donnerstag begraben – in seiner Heimatstadt, wie er es sich gewünscht hat.

Eine Heimatstadt, deren Bitte um Begegnung, Nähe und Dialog der Sohn eines Lingener Viehhändlers nicht ausgeschlagen hat, obwohl er allen Grund dazu gehabt hätte. Seine Eltern Bendix und Marianne und die Schwester Gerda kamen im Holoca

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN