Forderung des Heimatvereinsvorsitzenden Willi Terhorst Neue Emsbrücke in Lingen-Schepsdorf soll sich an historischem Vorbild orientieren

Beim Neubau der Emsbrücke in Schepsdorf wünscht sich Heimatvereinsvorsitzender Willi Terhorst eine optische Gestaltung, die der der 1906/1907 erbauten Stahlbrücke sehr nahe kommen soll.Beim Neubau der Emsbrücke in Schepsdorf wünscht sich Heimatvereinsvorsitzender Willi Terhorst eine optische Gestaltung, die der der 1906/1907 erbauten Stahlbrücke sehr nahe kommen soll.
Stadtarchiv Lingen

Lingen. Willi Terhorst erklärt, dass er schon immer Fan der 1906/1907 erbauten Stahlbrücke über die Ems bei Lingen-Schepsdorf gewesen sei. Für die jetzt im Neubau befindliche Brücke macht er Vorschläge.

Die alte, 1906/1907 erbaute, Schepsdorfer Brücke wurde im April 1945 von der Wehrmacht gesprengt, um den Vormarsch englischer Truppen auf Lingen aufzuhalten. Mit ihren steineren Bastionen, den geschwungenen Geländern und dem quer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN