Stadt kauft Bild von Helen Feifel Lingener Kunstsammlung umfasst inzwischen rund 100 Werke

Das Werk "Entwurf für ein Cocktailkleid nach  Issey Miyake" (links) von Helen Feifel wird künftig die inzwischen umfangreiche städtische Sammlung zeitgenössischer Kunst bereichern.Das Werk "Entwurf für ein Cocktailkleid nach Issey Miyake" (links) von Helen Feifel wird künftig die inzwischen umfangreiche städtische Sammlung zeitgenössischer Kunst bereichern.
Carsten van Bevern

Lingen. Seit 1983 wird der Lingener Kunstpreis vergeben. Oft an Künstler kurz vor dem Durchbruch. Jetzt soll ein Werk der 24. Preisträgerin Helen Feifel angekauft werden.

Dotiert ist der vom Lingener Kunstverein vergebene Preis seit einigen Jahren mit 7500 Euro. Neben dem Preisgeld ist damit aber auch eine Einzelausstellung mit Katalog in der 1997 eröffneten Kunsthalle verbunden. Zur Tradition geworden ist z

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN