zuletzt aktualisiert vor

Im neuen Buch "Heimat und Identität" Amira Racho schreibt über Arbeit mit Flüchtlingen in Lingen

Amira Racho (links) half Flüchtlingen im LWH in Lingen und schrieb nun darüber. Antonia Wengert war ihre Kollegin in dem Buch-Projekt.Amira Racho (links) half Flüchtlingen im LWH in Lingen und schrieb nun darüber. Antonia Wengert war ihre Kollegin in dem Buch-Projekt.
Kulturschocker

Lingen. Ein Jahr lang hat Amira Racho Flüchtlingen im Wohnheim am Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen geholfen. Die Arbeit der FSJlerin in den Jahren 2015 und 2016 war wichtig, denn: Sie konnte mit den Geflohenen sprechen. Rachos Erfahrungen sind nun ins Buch "Heimat und Identität" eingeflossen - und das im Poetry-Slam-Stil.

Das Buch ist auf Grundlage eines Workshops von Amira Racho im Dezember herausgegeben worden. Sie hat von 2015 bis 2016 ein Freies Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Politik im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Lingen-Holthausen absolviert. Ihr Ei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN