Von Mitarbeitern, Geschäftsführung und Privatperson Emco-Gruppe aus Lingen spendet für Flüchtlinge in Moria

Den Flüchtlingen im Lager Moria soll die Spende von Emco helfen.Den Flüchtlingen im Lager Moria soll die Spende von Emco helfen.
Petros Giannakouris/dpa

Lingen. Die Bilder des brennenden Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lesbos gingen im September um die Welt - und sie berührten auch die Mitarbeiter und die Geschäftsführung der Emco-Gruppe in Lingen. Deshalb spendeten diese nun 5000 Euro, damit den Menschen geholfen werden kann.

Die Spende geht an die christliche Hilfsorganisation „wortundtat“, die seit mehr als 40 Jahren Bedürftige in Indien, Tansania, Moldawien, Griechenland und Deutschland unterstützt. Gegründet wurde das Hilfswerk 1977 von Heinz-Horst Deichmann

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN