Tier taucht in der Stadt auf Nordhorner: „Und plötzlich stand ein Wolf vor mir“

Von Stephan Konjer

An der Straße Luxkamp irrte der Vierbeiner längere Zeit in einem Garten umher.An der Straße Luxkamp irrte der Vierbeiner längere Zeit in einem Garten umher.
privat/Niemeyer/Hopmann

Nordhorn. Große Aufregung am Dienstagnachmittag, 22. Dezember, in Nordhorn: Zahlreiche Hinweise deuten darauf hin, dass ein Wolf im Stadtgebiet unterwegs ist. Polizeistreifen und ein Wolfsberater machen sich auf die Suche, doch das Tier ist nach letzten Erkenntnissen wohl wieder in Richtung Nordhorn-Range entschwunden. Ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt, wird die Auswertung von Proben in den nächsten Wochen zeigen.

Die erste Meldung kommt aus der Straße „Die Gräfte“ in Stadtflur. Gegen 15 Uhr lässt Heiko Nolders seinen Hund in den Garten. Plötzlich hört er von dort Radau. „Mein Hund stand am Zaun und kläffte. Bei genauerem Hinsehen entdeckte ich auf d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN