Überraschen, erfahren, bewegen Lockdown-Langeweile? Fünf Tipps aus Lingen für Drei- bis Sechsjährige

Von Sebastian Schonhoff


Lobna Tarek/dpa

Lingen. Die kürzesten Tage des Jahres werden im Corona-Lockdown manchmal die Längsten - besonders für unsere Jüngsten. Was können Eltern also Sinnvolles anbieten? Drei Experten aus Lingen und Spelle geben fünf Tipps für Drei- bis Sechsjährige.

Miranda Röser-Martini Nix zu tun? Wünsche ziehen geht auch. Der Wunschsack (oder -dose): Der erste Tipp kommt von Monika Lück. Sie ist Leiterin des Elementarbereichs der (Erzieher-) Fachschule St. Franz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN