Politiker aus Lingen starb 2011 Büste von Werner Remmers im Ludwig-Windthorst-Haus enthüllt

Kehrte als Büste an "sein" Ludwig-Windthorst-Haus zurück: Werner Remmers. Er war LWH-Gründungsdirektor, später Minister in Niedersachsen und engagierter Katholik. Im Rahmen der Jahrestagung der Ludwig-Windthorst-Stiftung ist das Kunstwerk von Olaf Kamprolf offiziell enthüllt worden.Kehrte als Büste an "sein" Ludwig-Windthorst-Haus zurück: Werner Remmers. Er war LWH-Gründungsdirektor, später Minister in Niedersachsen und engagierter Katholik. Im Rahmen der Jahrestagung der Ludwig-Windthorst-Stiftung ist das Kunstwerk von Olaf Kamprolf offiziell enthüllt worden.
Ludwig-Windthorst-Haus / Michael Brendel

Lingen. Ohne ihn ist die 1977 erfolgte Bildung des "Groß"-Landkreises Emsland nicht denkbar und auch das Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen hat er maßgeblich mit aufgebaut: Die Rede ist von Werner Remmers. Am 3. Dezember 2020 wäre er 90 Jahre alt geworden. Für seine Lebensleistung ist er jetzt geehrt worden.

So erinnert eine im Rahmen der Jahrestagung der Ludwig-Windthorst-Stiftung im LWH-Foyer enthüllte und vom Münsteraner Künstler Ingo Kamprolf geschaffene Büste an den überzeugten wie streitbaren Katholiken und Christdemokraten. Sie befindet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN