203.000 Euro einbehalten? Bauunternehmer wegen Sozialversicherungsbetrugs in Lingen angeklagt

Hat ein Bauunternehmer rund 203.000 Euro Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit das Schöffengericht beim Amtsgericht Lingen.Hat ein Bauunternehmer rund 203.000 Euro Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit das Schöffengericht beim Amtsgericht Lingen.
picture alliance / dpa

Lingen. Hat ein selbstständiger Bauunternehmer Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von rund 203.000 Euro aus eigener Gewinnsucht und zu Lasten seiner Mitarbeiter einbehalten? Diese Frage beschäftigt derzeit das Schöffengericht des Amtsgerichts Lingen.

Vor dem Gericht muss sich ein 48-jähriger Mann wegen Vorenthaltens und Veruntreuens von Entgelt verantworten. Der Angeklagte, der wegen eines ähnlich gelagerten Tatvorwurfs bereits 2017 im Rahmen eines Strafbefehls rechtskräftig zu einer Ge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN