Widerspruch gegen Exportgenehmigung Keine Brennelemente aus Lingen für Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt?

Das 1984 in Betrieb gegangene Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt liegt unmittelbar an der deutschen Grenze.Das 1984 in Betrieb gegangene Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt liegt unmittelbar an der deutschen Grenze.
Steffen Schmidt/dpa

Lingen. 140 Brennelemente möchte der Lingener Hersteller ANF ab dem 11. Januar 2021 an das Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt liefern. Doch ob diese den rund 500 Meter von der Grenze zu Baden-Württemberg liegenden Siedewasserreaktor pünktlich erreichen, ist derzeit offen. Es gibt einen Widerspruch gegen die Exportgenehmigung.

Eingelegt hat diesen Widerspruch am 19. Oktober der Regionalverband Südlicher Oberrhein des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND). "Es ist nicht gewährleistet, dass die auszuführenden Brennelemente nicht in einer die innere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN