zuletzt aktualisiert vor

Für „Aktion Deutschland hilft“ 2052 Euro: Junge Leute aus Lingen übergeben Spende des Projektes „Unisono“

Von Felix Reis

<em>Bewusst hatten die Vertreter</em> des Lingener Projekts „Unisono“ den Marktplatz als Übergabeort des Spendenschecks gewählt. Hier hatten sie an zwei Tagen für den guten Zweck musiziert. (von links) Boris Kahlich (Aktion Deutschland hilft), Lukas Lessing, Tomas Stitilis, Ines Fischer und Pia Schockmann (Lingener Projekt Unisono). Foto: Felix ReisBewusst hatten die Vertreter des Lingener Projekts „Unisono“ den Marktplatz als Übergabeort des Spendenschecks gewählt. Hier hatten sie an zwei Tagen für den guten Zweck musiziert. (von links) Boris Kahlich (Aktion Deutschland hilft), Lukas Lessing, Tomas Stitilis, Ines Fischer und Pia Schockmann (Lingener Projekt Unisono). Foto: Felix Reis

Lingen. Den Lingener Marktplatz haben sich Lukas Lessing und seine Mitstreiter des „Unisono-Projekts“ bewusst ausgesucht, um eine Spende zu überreichen. War es doch hier, wo im August 25 Freunde mit Lukas zusammen vor Passanten und Gästen der umliegenden Straßencafés musizierten und vor allem sangen und um eine Spende baten.

Der Einsatz der Jugendlichen zwischen 13 und 19 Jahren hat sich gelohnt. 2052,77 Euro kamen zusammen. Unterstützt wurde das Event von der Stadt Lingen. Sie stellte die Bühne. Das KiJuPa gab einen Zuschuss für die Werbung. „Einig waren wir uns, dass das Geld an die Organisation ‚Aktion Deutschland hilft‘ gehen soll“, sagte Lukas Lessing. Man sei sich sicher, dass die 2052 Euro den Menschen in Somalia, Kenia, Dschibuti und Äthiopien helfen werden, die Hungersnot zumindest zu einem kleinen Teil mehr bewältigen zu können.

Effektive Hilfe

Die „Aktion Deutschland hilft“ ist ein Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam schnelle und effektive Hilfe leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren. „Wir sind froh über die Spende der jungen Leute“, sagte deren Vertreter Boris Kahlich bei der Scheckübergabe auf dem Marktplatz.

Das Lingener Projekt „Unisono“ wird weiterhin aktiv bleiben. „Weitere Veranstaltungen sind geplant“, sagte Lukas Lessing. So wird es im Dezember mehrere Auftritte im Lookentor, auf dem Weihnachtsmarkt und auf dem Universitätsplatz geben.


0 Kommentare