Einkaufsgutscheine sorgten für Belebung Lingens Innenstadt als Gemeinschaftsprojekt auch in Corona-Krise

Lingen als attraktiven Einkaufsstandort zu erhalten und zu festigen, bleibt eine Daueraufgabe - und in der corona-Krise eine besondere Herausforderung.Lingen als attraktiven Einkaufsstandort zu erhalten und zu festigen, bleibt eine Daueraufgabe - und in der corona-Krise eine besondere Herausforderung.
Karl-Heinz Berger

Lingen. Sommer 2020 in Lingen: Eine Menge los ist in der Innenstadt, vor allem an den Wochenenden. Die Parkhäuser sind voll, viele Kennzeichen verweisen auf Kunden aus den Niederlanden. Die Besucherfrequenz war im Juli an den Samstagen mit 157.260 Passanten höher als im Vorjahresmonat (146.266), verlautet aus dem Rathaus. Auch auf den ganzen Juli bezogen, ergab die Passantenfrequenzmessung in der Innenstadt mit 908.097 Menschen einen ähnlich hohen Wert wie im Juli letzten Jahres (939.007). Ist Corona in Lingen ausgefallen?

Leider nein. Natürlich hat die Pandemie auch die mit über 57.500 Einwohnern größte Stadt im Emsland erwischt. Geschlossene Geschäfte gab es während des wochenlangen Lockdowns und eine verzweifelte Kaufmannschaft, die sich schließlich Anfang

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN