Wurden die Tiere geschächtet? Fünf tote Schafe im Wald zwischen Lingen und Thuine gefunden

Die Kadaver von fünf Schafen hat eine Spaziergängerin jetzt im Wald zwischen Baccum und Thuine entdeckt.Die Kadaver von fünf Schafen hat eine Spaziergängerin jetzt im Wald zwischen Baccum und Thuine entdeckt.
picture alliance/dpa

Lingen. Einen ungewöhnlichen Fund hat eine Spaziergängerin am Donnerstag, 19. August, im Wald zwischen Lingen und Thuine gemacht: die Kadaver von fünf Schafen. Die Polizei geht davon aus, dass die Tiere geschächtet wurden.

Es muss für die Frau, die die Kadaver gefunden hat, ein Anblick zum Grausen gewesen sein. Die Kadaver, die im Bereich eines "Strubben" genannten Gebietes nördlich der Bundesstraße 214 zwischen Thuine lagen, waren bereits stark verwest

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN