Schwere Einbußen beim Haushalt befürchtet SPD Lingen: Solidarpakt könnte auch der Stadt finanziell helfen

Wegen der Corona-Krise brechen den Kommunen im Land Gewerbesteuern weg. Foto: Oliver Berg/dpaWegen der Corona-Krise brechen den Kommunen im Land Gewerbesteuern weg. Foto: Oliver Berg/dpa
Oliver Berg

Lingen. Von dem von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) initiierten „Kommunalen Solidarpakt 2020“ kann nach Auffassung des SPD-Ortsvereins Lingen auch die Stadt Lingen profitieren.

Der Solidarpakt sieht eine Entlastung der Städte und Gemeinden um rund 57 Milliarden Euro vor. „Dieses Vorhaben unterstützen wir als SPD-Ortsverein Lingen voll und ganz“, erklärte Vorsitzender Carsten Primke in einer Mitteilung.Der Solidarp

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN