Kriegsende im Lingener Bonifatius-Hospital "Und wir im Krankenhaus rafften unsere letzte Kraft zusammen"

Die Front des Bonifatius-Hospitals in Lingen an der Gymnasialstraße in den Kriegsjahren 1939/45. Vor den Kellerfenstern ist eine Luftschutzmauer errichtet worden.Die Front des Bonifatius-Hospitals in Lingen an der Gymnasialstraße in den Kriegsjahren 1939/45. Vor den Kellerfenstern ist eine Luftschutzmauer errichtet worden.
Archiv Bonifatius Hospital

Lingen. Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. An diesem Tag arbeitete in Lingen bereits seit einem Monat die britische Militärregierung und auch im Bonifatius-Hospital befasste man sich mit dem Wiederaufbau. Schwester Oberin Salomona erinnert sich an die für das Haus schweren Jahre.

Archiv Bonifatius Hospital Ein Krankenzimmer im Bonifatius-Hospital der ersten Klasse im Jahr 1934. "Langsam und schwer verging ein Jahr nach dem anderen. In jedem neu anbrechenden harrten wir

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN