Kriegsende vor 75 Jahren Den englischen Truppen folgte sofort die Militärregierung

Im Sommer 1945 war Kraftstoff Mangelware und so musste auch schon einmal ein Pferd einen Pkw über den Lingener Marktplatz ziehen. Die dort zunächst lagernden Trümmer waren bereits zum Ausbessern der von Panzern total ausgefahrenen Straße nach Nordhorn benutzt worden. Foto: Archiv Emslandmuseum LingenIm Sommer 1945 war Kraftstoff Mangelware und so musste auch schon einmal ein Pferd einen Pkw über den Lingener Marktplatz ziehen. Die dort zunächst lagernden Trümmer waren bereits zum Ausbessern der von Panzern total ausgefahrenen Straße nach Nordhorn benutzt worden. Foto: Archiv Emslandmuseum Lingen

Lingen. In Laxten ist am 6. April 1945 noch gekämpft worden, da nahm in Lingen bereits die englische Militärregierung unter Major Glassford ihre Tätigkeit auf. Zu tun gab es genug, in der Stadt herrschten chaotische Zustände. Die Lebensmittel wurden knapp, es kam zu Plünderungen und Vergewaltigungen.

Wie die Menschen das Kriegsende erlebten Vor 75 Jahren sind es für die Emsländer die letzten Tage unter nationalsozialistischer Herrschaft gewesen: Im damaligen Landkreis Linge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN