#ELhältzusammen Darum malt eine Lingener Familie Regenbögen

Einen Regenbogen sogar vor der Haustür hat die Familie Risse aus Lingen-Biene. Foto: Christiane AdamEinen Regenbogen sogar vor der Haustür hat die Familie Risse aus Lingen-Biene. Foto: Christiane Adam
Christiane Adam

Lingen. Oma nicht treffen, Freunde nicht treffen, nicht in die Kita: Was können Kinder da machen in Corona-Zeiten? Eine Familie aus Lingen-Biene malt Regenbögen - und zwar aus einem besonderem Grund.

Der dreijährige Joris und seine sechs Jahre alte Schwester Imke wären um diese Uhrzeit normalerweise im Kindergarten, als unsere Redaktion sie vormittags zuhause antrifft. Die beiden Geschwister besuchen die katholische Kindertagesstätte St

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN