Spannungsfeld vergrößert Jugendhilfe in der Coronakrise: „Wir lassen in Lingen niemanden allein“

Jugendhilfe ist Beziehungsarbeit. Die kann auch in der Coronakrise funktionieren. Foto: dpaJugendhilfe ist Beziehungsarbeit. Die kann auch in der Coronakrise funktionieren. Foto: dpa

Lingen. Wie kann die Jugendhilfe in der Corona-Krise funktionieren, die Nähe durch Distanz ersetzt? Sozialarbeit ist doch eigentlich Beziehungsarbeit. „Wir lassen auch jetzt niemanden allein“, unterstreicht Franz Hüer, Leiter des Fachdienstes der Stadt Lingen, im Gespräch mit der Redaktion.

Et aspernatur vero ut animi consequatur omnis voluptatem. Ipsam omnis repudiandae odio ducimus quae animi necessitatibus omnis. Atque quia distinctio aut molestias. Suscipit minus sunt voluptatem voluptas velit. Atque neque accusantium velit ratione. Et ullam ut est quas dolore neque quo. Et odit voluptatum veniam et beatae excepturi. Voluptas omnis et nulla veritatis aut aliquid ut laudantium. Ad sed porro cumque numquam.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN