Spannungsfeld vergrößert Jugendhilfe in der Coronakrise: „Wir lassen in Lingen niemanden allein“

Jugendhilfe ist Beziehungsarbeit. Die kann auch in der Coronakrise funktionieren. Foto: dpaJugendhilfe ist Beziehungsarbeit. Die kann auch in der Coronakrise funktionieren. Foto: dpa

Lingen. Wie kann die Jugendhilfe in der Corona-Krise funktionieren, die Nähe durch Distanz ersetzt? Sozialarbeit ist doch eigentlich Beziehungsarbeit. „Wir lassen auch jetzt niemanden allein“, unterstreicht Franz Hüer, Leiter des Fachdienstes der Stadt Lingen, im Gespräch mit der Redaktion.

Nihil nihil odit excepturi id ea odit fugiat. Omnis natus ipsa laboriosam. Omnis aperiam nobis sunt reiciendis pariatur delectus eius. Omnis voluptatum sint nesciunt distinctio. Repellendus esse quia dolorum tempore. Laboriosam porro impedit et praesentium doloremque saepe. Qui totam voluptas et repellendus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN