Wegen Corona-Pandemie nicht möglich Offenes Lingener Tennisturnier erstmals abgesagt

Kein Tennis Ende April:: Das Osterturnier des TC Blau-Weiß ist abgesagt - hier ein Bild von 2018. Foto: Lars SchröKein Tennis Ende April:: Das Osterturnier des TC Blau-Weiß ist abgesagt - hier ein Bild von 2018. Foto: Lars Schrö

Lingen. Auch den Tennisclub Blau-Weiß Lingen treffen die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie: Die 68. Auflage des Offenen Lingener Tennisturniers auf der Anlage an der Waldstraße wird nicht stattfinden.

Zu dem Turnier lädt der Lingener Verein seit Jahren Top-Spieler aus ganz Deutschland ein. Ende April hätte es die 68. Auflage des Offenen Lingener Tennisturniers gegeben, dies müsse nun bedauerlicherweise abgesagt werden, erläuterte der neue Vorsitzende des Vereins, Werner Lampen, während der Mitgliederversammlung. Auch diese habe aufgrund Corona-Krise im reduzierten Umfang stattgefunden, teilt der Verein mit.

Erfreulicher sei demnach der Rückblick auf das vergangene Jahr gewesen, heißt es in der Mitteilung: Die enge Kooperation mit dem Gymnasium Georgianum im Rahmen des Jugend trainiert für Olympia Projekts laufe sehr erfolgreich. Und für die Lingener Unternehmen richte der Verein die Betriebssportmeisterschaften aus.

Und auch eine Idee, um den Tennissport in Lingen attraktiver zu machen, verkündete Lampen: Ab der Sommersaison dürfe jeder Tennisspieler, der Mitglied in einem Lingener Verein ist,  mit einem Blau-Weiß-Mitglied kostenfrei auf der Anlage spielen. "Wir sind sicher, dass andere Lingener Vereine diese Initiative begrüßen und sich anschließen werden", sagte Lampen.

Aktive des Tennisvereins Blau-Weiß Lingen hoffen darauf, das die Corona-Krise bald überwunden ist und die Sommersaison möglich ist - das Bild wurde vor den Kontaktverboten aufgenommen und zeigt (hinten von links) Jochen Bailer, Karin Funke-Rapp, Inge Knaffel, Werner Lampen, Michael Lex sowie (vorne von links) Hanns Richter und Gerd Bailer. Foto: Tennisverein Blau-Weiß Lingen

Er selbst war auf der Jahreshauptversammlung zum Vorsitzenden gewählt worden. Christian Deppermann wist sein Stellvertreter. Michael Lex (Kassenwart), Hanns Richter (Sportwart) und Inge Knaffel wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Jugendarbeit wird zukünftig von Jochen Bailer verantwortet. Er übernimmt das Amt von Karin Funke-Rapp, die den Vorstand bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Neuer Leiter des technischen Ausschusses ist Gerd Bailer.

Geehrt wurden Dörte Hartung für 60 Jahre Mitgliedschaft, Hanns Richter für 50 Jahre und Andreas Leopold  für 40 Jahre.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN