Ein Bild von Thomas Pertz
06.02.2020, 16:54 Uhr ZUR FUSION DER BEIDEN GENOSSENSCHAFTSBANKEN

Vereint stärker: Die Emsländische Volksbank in Lingen

Ein Kommentar von Thomas Pertz


Stärken durch die Fusion ihre Wettbewerbsfähigkeit: Die Vorstände Frank Thiel, Jürgen Hölscher, Frank Krömer und Carsten Schmees (von links). Foto: Thomas PertzStärken durch die Fusion ihre Wettbewerbsfähigkeit: Die Vorstände Frank Thiel, Jürgen Hölscher, Frank Krömer und Carsten Schmees (von links). Foto: Thomas Pertz
Thomas Pertz

Lingen. Die beiden großen Genossenschaftsbanken im Emsland werden durch die Fusion zur größten im Weser Ems-Gebiet.

Die Volksbank Lingen und die Emsländische Volksbank in Meppen bündeln die Kräfte und sehen sich dadurch den Herausforderungen im Finanzgeschäft besser gewappnet. Die sind groß. Niedrigzins, Digitalisierung und Überregulierung sind drei St

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN