Empfang der Seniorenvertretung Gertrud Schütte in Lingen mit Engagement-Preis geehrt

Zu den ersten Gratulanten von Gertrud Schütte (zweite von links)) gehörten Sigrid Kraujuttis, Erwin Heinen, Ursula Ramelow und Johannes Ripperda (von links). Foto: Richard HeskampZu den ersten Gratulanten von Gertrud Schütte (zweite von links)) gehörten Sigrid Kraujuttis, Erwin Heinen, Ursula Ramelow und Johannes Ripperda (von links). Foto: Richard Heskamp
Richard Heskamp

Lingen. Gertrud Schütte ist für ihren 20-jährigen ehrenamtlichen Einsatz für die Seniorenarbeitbeim Neujahrsempfang der Lingener Seniorenvertretung im Waldhotel Neerschulte Gertrud Schütte mit dem Engagement-Preis 2020 ausgezeichnet worden.

In der Laudatio erläuterte die stellvertretende Vorsitzende Ursula Ramelow einer Mitteilung der Seniorenvertretung zufolge die mit der Preisverleihung verbundene Zielsetzung. Damit solle das freiwillige Engagement gewürdigt und als Stützpfeiler einer menschlichen Gesellschaft in den Fokus gestellt werden. Gertrud Schütte war 20 Jahre Vorsitzende der Seniorengemeinschaft Bramsche. Ein vielseitiges Programm lockte viele Interessierte zu den Veranstaltungen. Sie organisierte das jährliche Erntedankfest, Wallfahrten, Tagesausflüge, Seniorengottesdienste und viele Begegnungen innerhalb der Kirchengemeinde Bramsche. Darüber hinaus leitete sie die Senioren des Dekanats Lingen-Süd der katholischen Kirche, unermüdlich im Einsatz und immer auf der Suche nach neuen Angeboten. 

Sigrid Kraujuttis, Sozialdezernentin des Landkreises Emsland, referierte über den Seniorenstützpunkt Emsland als Partner der Seniorenarbeit. Sie erläuterte die Aufgaben und Ziele des Seniorenstützpunktes, des PflegestützpunktesEmsland, des Demenz-Servicezentrums und informierte über den Ehrenamtsservice des Landkreises. Als weitere ehrenamtliche Hilfs- und Unterstützungsangebote nannte sie die Nachbarschaftsiniti-ativen, das Angebot "Mittagstisch" sowie die ehrenamtlichen Wohnberater, Seniorenbegleiter und Pflegebegleiter. 

Rückblick und Ausblick

Der Rückblick auf das Jahr 2019 sowie der Ausblick auf geplante Aktivitäten in 2020 standen im Mittelpunkt des Empfanges. In einer Präsentation ließ Ursula Ramelow die Aktivitäten des Jahres 2019 Revue passieren. so gab es unter anderem Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen für Seniorinnen und Senioren, Angebote in Kooperation mit der Gesamtschule des Emslandes in Lingen sowie der Schülerfirma "Franz-IT" des Franziskusgymnasiums Lingen im Bereich Computer-Schulungen und Anleitungen zum Umgang mit Smartphone und Tablet für ältere Menschen.

 Die „Drehscheibe“ als Informationszeitung für ältere Mitbürger erschien 2019 zum ersten Mal mit vier Ausgaben. Dem Redaktionsteam galt hier ein besonderer Dank. Seit Ende Januar 2018 ist die Seniorenvertretung online. Nachrichten, Aktuelles, Termine sowie interaktive Angebote wie Anmeldungen für Veranstaltungen Kontakt mit der Seniorenvertretung und Umfragen gibt es auf den Internetseiten speziell für die Seniorinnen und Senioren in Lingen. Der Internetauftritt hat bis heute über 500.000 Seitenaufrufe zu verzeichnen. 

Jürgen Dietrich berichtete, dass es in diesem Jahr eine neue Informationsschiene für die Vereine und Verbände und Institutionen gebe. Johannes Ripperda stellte das Programm der Informationsveranstaltungen für das erste Halbjahr 2020 vor und erklärte, dass die Seniorenvertretung eine Umfrage unter den Seniorinnen und Senioren in Lingen zur ihrer Zufriedenheit in der Stadt plane.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN