Ein Bild von Mike Röser
28.01.2020, 16:52 Uhr KEIN WEITER-SO-WIE-BISHER

Regionale Kooperationen für den emsländischen Wohnmarkt prüfen

Ein Kommentar von Mike Röser


Foto: Patrick Pleul/dpaFoto: Patrick Pleul/dpa
Patrick Pleul

Lingen. Vollbeschäftigung, niedrige Zinsen: Das ermöglicht auch in Lingen und umliegenden Kommunen vielen Menschen den Traum vom Eigenheim. Ausreichend Bauland vorhalten, heißt da die Devise in vielen Kommunen: Schließlich will man Steuerzahler, Kinder für die Grundschule oder Menschen mit einer Geschäftsidee nicht an den Nachbarort verlieren. Doch die Zeichen sind eindeutig: Ein Weiter-so-wie-bisher verbietet sich aus gesamtgesellschaftlicher Perspektive.

Neben dem Bevölkerungsrückgang in Deutschland in den kommenden Jahrzehnten drängt ein zwingend neuer Umgang mit der Umwelt zu anderen Lösungen für menschliches Wohnen. Auch Verzicht auf Baugebiete, deren Ausweisung vor zehn Jahren keiner D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN