Debatte über Grundstücksvergabe Lingener SPD-Fraktion ist gut unterwegs

Das Rathaus in Lingen. Foto: Richard HeskampDas Rathaus in Lingen. Foto: Richard Heskamp

Lingen. Anders als aktuell der Vorstand des Lingener SPD-Ortsvereins, wo persönliche Querelen die Sacharbeit überlagern, ist die Fraktion der Sozialdemokraten im Stadtrat deutlich besser unterwegs.

Ein Beispiel dafür sind die im Vorfeld der Sitzung über die künftigen Vergabekriterien für städtische Baugrundstücke geführten Gespräche mit der Mehrheitsfraktion. Hier haben beide Seiten gewonnen. Die SPD-Fraktion stärkt mit ihren ergänzenden Vorschlägen den sozialen Charakter der Vergabekriterien. Und die CDU hat es sich verkniffen, ihre Vorschläge einfach per Mehrheitsvotum durchzudrücken. 

Wie sich die anderen Ratsfraktionen zum wichtigen Thema der Vergabe von Wohnbaugrundstücken in Lingen positionieren, wird die Sitzung am kommenden Donnerstag im Wirtschafts- und Grundstücksausschuss zeigen. Ein Konsens in dieser Frage über alle Parteigrenzen hinweg ist keine Pflicht. Das intensive Ringen der ehrenamtlichen politischen Vertreter um die beste Lösung verdient aber in jedem Fall Respekt. Denn einfach ist es nicht, bei der Vergabe von Baugrundstücken alle Aspekte unter einen Hut zu kriegen und gleichzeitig auszuschließen, dass herumgetrickst wird. In der Praxis wird sich 2020 zeigen, ob dies gelungen ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN