Ein Bild von Thomas Pertz
29.11.2019, 17:21 Uhr ZUR TRÄGERSCHAFT DES KREISES

Förderschule im Emsland kann Druck aus dem Kessel nehmen

Ein Kommentar von Thomas Pertz


Die 9-jährige Bernadette, genannt „Benni“, aus dem Film "Systemsprenger". Erster Kreisrat Martin Gerenkamp verwies in der Sitzung des Schulausschusses auf den Film als Beispiel für die Herausforderungen, vor der alle Beteiligten in der Familie, im schulischen und sozialen Umfeld stehen können. Foto: Peter HartwigDie 9-jährige Bernadette, genannt „Benni“, aus dem Film "Systemsprenger". Erster Kreisrat Martin Gerenkamp verwies in der Sitzung des Schulausschusses auf den Film als Beispiel für die Herausforderungen, vor der alle Beteiligten in der Familie, im schulischen und sozialen Umfeld stehen können. Foto: Peter Hartwig
Peter Hartwig

Lingen. Dass es im Emsland demnächst eine Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung in Trägerschaft des Landkreises gibt, ist gut so. „Endlich“ - möchte man hinzufügen.

Denn dass Eltern von verhaltensauffälligen Jungen und Mädchen, die aus den unterschiedlichsten Gründen einer besonderen Förderung bedürfen, schon seit Jahren oft weite Anfahrtswege bis zur Schule ihrer Kinder in Kauf nehmen müssen, ist kein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN