Spaß steht im Vordergrund Overbergschule gewinnt Handballurnier der Lingener Grundschulen

Bei der Siegerehrung des Handballturniers der Lingener Grundschulen gab es Medaillen für jedes Kind. Foto: Grundschule HolthausenBei der Siegerehrung des Handballturniers der Lingener Grundschulen gab es Medaillen für jedes Kind. Foto: Grundschule Holthausen

Lingen. Die Overbergschule gewann in diesem Jahr das Handballturnier der Lingener Grundschulen. Eingeladen hatte diesmal die Grundschule Holthausen in Kooperation mit dem Handball- Club Lingen, dem Handball-Verband Niedersachsen und dem Fachberater für Schulsport, Rainer Voigt.

Das Turnier wurde in den Hallen der ehemaligen Gebrüder-Grimm-Schule und der Turnhalle des Georgianums ausgetragen und war mit 14 teilnehmenden Mannschaften wieder Mal ein voller Erfolg. Nach den Vorrunden in den beiden Hallen fanden sich alle Mannschaften für das Halbfinale, Finale und die Siegerehrung in der Turnhalle der ehemaligen Gebrüder-Grimm Schule ein.  Sieger wurde die Overbergschule, gefolgt von der Grundschule Altenlingen, der Matthias-Claudius-Schule und der Johannesschule. Den fünften Platz belegten alle anderen Mannschaften.

Das Gewinnen stand dabei aber nicht im Vordergrund, sondern sich gemeinsam mit anderen Kindern beim Handballspielen zu messen und die Freude an diesem Sport zu entdecken. Alle Kinder erhielten bei der Siegerehrung von Heinz Walter Hannemann, dem Vorsitzenden der Handballregion Bentheim-Emsland eine Medaille. Außerdem konnte sich jedes Kind über ein T-Shirt freuen, das vom HC Lingen überreicht wurde.

Ein besonderer Dank galt dem HC Lingen für die gute Zusammenarbeit, die Bereitstellung der Schiedsrichter und Zeitnehmer sowie die T-Shirts. Ein herzliches Dankeschön ging auch an Clemens Krummen und sein Team des Fördervereins sowie an die vielen Elternhelfer. Der Förderverein der Grundschule Holthausen hatte in beiden Hallen ein umfangreiches und leckeres Catering zur Verfügung gestellt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN