Festakt 150 Jahre Jüdische Gemeinde Historische Thora für Forum Juden-Christen in Lingen

Auf dem Festakt 150 Jahre nach Gründung der Jüdischen Gemeinde Lingen hat der Vorsteher der Jüdischen Gemeinde Osnabrück, Michael Grünberg (rechts), dem Vorsitzenden des Forums Juden-Christen im Altkreis Lingen, Heribert Lange, eine Thorarolle als Dauerleihgabe überreicht. Foto: Carsten van BevernAuf dem Festakt 150 Jahre nach Gründung der Jüdischen Gemeinde Lingen hat der Vorsteher der Jüdischen Gemeinde Osnabrück, Michael Grünberg (rechts), dem Vorsitzenden des Forums Juden-Christen im Altkreis Lingen, Heribert Lange, eine Thorarolle als Dauerleihgabe überreicht. Foto: Carsten van Bevern
Carsten van Bevern

Lingen. Mit der Deportation jüdischer Mitbürger ist 1941/42 das Bestehen der vor 150 Jahren gegründeten Jüdischen Gemeinde Lingen abrupt und gewaltsam beendet worden. An diese Geschichte und die heutige Bedeutung jüdischen Lebens wurde am Reformationstag in einem Festakt auf der Wilhelmshöhe gedacht.

Wie sähe das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Lingen heute wohl aus, wenn es den Holocaust mit sechs Millionen ermordeten Juden, Vertreibung und in Schutt und Asche gelegten Synagogen nicht gegeben hätte? „Es lohnt sich, an einem s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN