Ehrungen für Treue in Emsbüren Karlheinz Geile 70 Jahre Gewerkschaftsmitgliedschaft

19 anwesende Jubilare der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie wurden für ihre 25 bis 60--jährige Mitgliedschaft geehrt. Für seine 70-jährige Mitgliedschaft wurde Karlheinz Geile ganz besonders geehrt und ausgezeichnet. (vorne mit Urkunde).
Foto: Johannes Franke19 anwesende Jubilare der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie wurden für ihre 25 bis 60--jährige Mitgliedschaft geehrt. Für seine 70-jährige Mitgliedschaft wurde Karlheinz Geile ganz besonders geehrt und ausgezeichnet. (vorne mit Urkunde). Foto: Johannes Franke
Johannes Franke

Emsbüren. Karlheinz Geile aus Salzbergen ist jetzt für 70-jährige Mitgliedschaft in der Gewerkschaft geehrt worden. In einer Feierstunde in Emsbüren sind darüber hinaus weitere 30 Gewerkschaftsmitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit und Treue geehrt worden.

„Lieber Karlheinz. Du bist seit 70 Jahren Gewerkschaftsmitglied, SPD-Ehrenvorsitzender im Ortsverein Salzbergen und feierst ein sehr seltenes Jubiläum. Dazu gratulieren wir dir ganz herzlich“, freute sich Bezirkssekretär Tobias Paulus von der IG Bergbau, Chemie und Energie, und ging näher auf den beruflichen und privaten Lebensweg des Jubilars ein. Herzlichen Beifall erhielt der Bundesverdienstkreuzträger von den rund 60 Gästen. Unter ihnen viele „seiner Jungs“, die er in der damaligen Wintershall-Raffinerie Salzbergen ausgebildet hatte. Sichtlich gerührt bedankte sich Karl Heinz Geile für die „wunderbaren Worte“ und darüber, „dass ich das noch erlebten durfte.“  

Zuvor hatte Thomas Küpker als Vorsitzender der Ortsgruppe Salzbergen / Ochtrup die Grüße vom Hauptvorstand aus Hannover und dem Bezirksvorstand der IG BCE Ibbenbüren übermittelt. Er danke den Mitgliedern und beglückwünschte sie für ihre langjährige Mitgliedschaft, ihr Engagement und ihre Treue. „Ihr seid diejenigen, die die Gewerkschaft groß und stark gemacht haben“, betonte er und wies darauf hin, dass die Frauen und Männer ohne große Worte und ohne Aufsehen immer dann da waren, wenn sie gebraucht wurden.

Bevor die Ehrungen vorgenommen wurden, ging Tobias Paulus auf die zurückliegenden Errungenschaften und heutigen Aufgaben der Gewerkschaften ein. Sie stehen für „soziale Sicherheit, Steuergerechtigkeit, mehr Mitbestimmung für Betriebsräte, bezahlbaren Wohnraum, gute Tarifverträge, eine Energiewende, die sozial, ökologisch und vernünftig ist, die auch die Arbeitsplätze sowie die Wertschöpfungskette in den Blick nimmt“, zählte er auf. Der Mensch müsse im Mittelpunkt stehen. Es sei notwendig, dass die DGB-Gewerkschaften ihnen Halt und Beständigkeit gäben. Paulus ging auf die Zukunftsängste der Mensch ein und warnte vor dem „europaweiten Rechtsruck“, was Gift für die Gesellschaft sei. Noch einmal betonte er das gewerkschaftliche Handeln der IG BCE nach Solidarität, Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit.

Von 30 Jubilaren waren 19 anwesend, die namentlich geehrt wurden, eine Urkunde und Armbanduhr erhielten. Zudem erhielten Jubilare ab 40-jähriger Zugehörigkeit einen Präsentkorb. Über die 70-jährige Mitgliedschaft freute sich ganz besonders der Jubilar mit seiner Familie und erhielt zudem eine Taschenuhr.

Karlheinz Geile wurde für seine 70-jährige Mitgliedschaft in der IG BCE gewürdigt. Miti hm freuen sich Ortsvereinsvorsitzender Thomas Küpker, sein Stellvertreter Reinhold Grothus und Bezirkssekretär Tobias Paulus. (v.l.) Foto: Johannes Franke


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN