zuletzt aktualisiert vor

Hallenfußballturnier der niedersächsischen Justizvollzugsbediensteten Hameln hat das beste Team

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach der Siegerehrung, oben von links: die Organisatoren Helmut Lager, Reinhard Schmidt, Thorsten Lampe und Anstaltsleiter Roland Schauer sowie unten die Turniersieger aus den Justizvollzugsanstaltden Meppen, Vechta, Lingen und Hameln.Nach der Siegerehrung, oben von links: die Organisatoren Helmut Lager, Reinhard Schmidt, Thorsten Lampe und Anstaltsleiter Roland Schauer sowie unten die Turniersieger aus den Justizvollzugsanstaltden Meppen, Vechta, Lingen und Hameln.

Lingen. Das Team aus Hameln hat das Hallenfußballturnier der niedersächsischen Justizvollzugsbediensteten gewonnen. Titelverteidiger Lingen belegte Platz zwei.

In der Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Schule in Lingen nahmen insgesamt neun Mannschaften aus verschiedenen Justizvollzugsanstalten Niedersachsens sowie der Justizvollzugsanstalt Veenhuizen (Niederlande) als Gastmannschaft am Hallenfußballturnier für Justizbedienstete teil. In zwei Gruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt.

Im ersten Halbfinalspiel setzte sich Hameln mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Vechta durch. Das zweite Halbfinalspiel wurde erst im Siebenmeterschießen entschieden, wo sich Lingen mit 3:2 gegen das Team aus Meppen durchsetzen konnte.

Das anschließende Spiel um Platz 3 gewann Vechta gegen Meppen mit 3:1 Toren nach Siebenmeterschießen.

Das Finale zwischen den Teams aus Hameln und Lingen wurde ebenfalls erst im Siebenmeterschießen entschieden. Mit 4:2 Toren gewann Hameln und wurde somit Niedersachsenmeister 2012.

Der Leiter der Justizvollzugsanstalt Lingen, Roland Schauer, überreichte zur Siegerehrung Pokale und Präsente an alle Mannschaften.

Er bedankte sich bei den Organisatoren Thorsten Lampe, Reinhard Schmidt und Helmut Lager sowie bei allen tatkräftig mitwirkenden Kollegen der JVA Lingen, die durch ihre Unterstützung zum guten Gelingen des Turniers beitrugen. Besonders hob Schauer das faire und kollegiale Miteinander unter den jüngeren und älteren Spielern bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung hervor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN