Kostenlos für Schulkinder Im Lingener Museum Insekten und Spinnen auf der Spur

Die Welt von Insekten, Spinnen und Co. will das Emslandmuseum Schulkindern nahe bringen. Foto: EmslandmuseumDie Welt von Insekten, Spinnen und Co. will das Emslandmuseum Schulkindern nahe bringen. Foto: Emslandmuseum

Lingen. Der Heimatverein Lingen lädt am Dienstag, 15. Oktober, Schulkinder von 15 bis ca. 16.30 Uhr in das Emslandmuseum ein. Hier läuft zur Zeit eine Ausstellung, die einen Einblick in die faszinierende Welt der Insekten und Spinnen bietet. In mehr als 30 Terrarien wird eine Vielzahl von Arten wie Stabschrecken, Vierhornkäfer, Tausendfüßer und Vogelspinnen in einer naturnah gestalteten Umgebung gezeigt.

Nach einer kurzen Einführung in die Welt der kleinen Krabbler anhand von anschaulichen Modellen, wird die Museumspädagogin Marion Lis bei einem unterhaltsamen Rundgang auf die Fress- und Lebensgewohnheiten von Insekten, Spinnen & Co eingehen. Manche Tiere mögen es trocken wie in der Wüste, andere tropisch-feucht wie im Urwald. Einige laufen auf dem Boden des Terrariums, andere haben spezielle Füße, um an der Decke oder gar an den glatten Scheiben zu klettern. Zwischendurch kann mit kleinen Experimenten ausprobiert werden, wie eine Grille eigentlich „singt“ oder eine Fliege die Welt mit ihren Augen sieht. Wer sich traut, kann die abgestreifte Haut einer Vogelspinne streicheln oder den glatten Panzer eines Vierhornkäfers berühren.  

Zum Schluss gibt es noch eine kleine Bastelei, damit jeder Teilnehmer sein eigenes Insekt mit nach Hause nehmen kann. Gerne kann danach aber noch die Mikroskopierstation aufgesucht werden, an der sich ganz Neugierige zum Beispiel ein Insektenbein oder -auge im Detail anschauen können.

Alle Schulkinder sind herzlich eingeladen. Eltern oder Großeltern dürfen sie gerne begleiten. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist aufgrund der geringen Platzkapazität notwendig, unter: j.rickling@ewetel.net oder Tel. 0591/62500. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN