Ein Bild von Ludger Jungeblut
06.10.2019, 17:02 Uhr ZUSÄTZLICHE SPRACHFÖRDERUNG

Schlüssel zur Integration von Migranten im Emsland

Ein Kommentar von Ludger Jungeblut


Gute Deutschkenntnisse sind unverzichtbar, damit Migranten auf dem hiesigen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Foto: imago stock&peopleGute Deutschkenntnisse sind unverzichtbar, damit Migranten auf dem hiesigen Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Foto: imago stock&people

Lingen. Damit die Integration von Flüchtlingen im Emsland gelingt, bedarf es nicht nur einer gezielten Sprachförderung, sondern auch auch einer Linderung der Wohnungsnot. Ein Kommentar der Lingener Tagespost.

Qui nesciunt corrupti reprehenderit beatae. Autem pariatur minima consequatur ipsam eum possimus non ea. Aliquid rerum non accusamus nulla odio.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN