Märkte, Musik, Vorträge Kultiges: Was ist los an diesem Wochenende?

Wie schon vor fünf Jahren findet am Samstag in Lingen-Bramsche wieder ein großer Festumzug zum Erntedankfest statt, ebenso in Freren. Foto: Felix ReisWie schon vor fünf Jahren findet am Samstag in Lingen-Bramsche wieder ein großer Festumzug zum Erntedankfest statt, ebenso in Freren. Foto: Felix Reis

Lingen. Auf zur Kirmes an diesem Wochenende auf dem Festplatz an der Lindenstraße: Viele Attraktionen erwarten die Besucher bis zum Montag. Wer die Orgelmusik liebt, kann Samstag dem Konzert von Sebastian Küchler-Blessing in der Bonifatiuskirche lauschen. Ferner lädt die Emslandarena zu einer Führung ein, und im Emslandmuseum blickt man zurück auf die 1970er-Jahre in Lingen.

Die Lingener Kirmes an diesem Wochenende wird auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher anziehen. Freitag ist Familientag mit ermäßigten Preisen, Samstag findet um 15 Uhr eine Fundsachenversteigerung statt, und Sonntag haben die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. 

Kleine Großstadt

Das Lingen der 70er-Jahre präsentiert Andreas Eiynck am Freitag um 11, 16 und 19.30 Uhr im Emslandmuseum. Anhand von Fotos und Dokumenten werden Erinnerungen an viele Ereignisse in einem bewegten Jahrzehnt wach. Der Eintritt beträgt 5 Euro, Mitglieder des Heimatvereins zahlen 3 Euro.

Orgelkonzert in der Bonifatiuskirche

Der Essener Domorganist Sebastian Küchler-Blessing gibt am Samstag in der Bonifatiuskirche Lingen um 19.30 Uhr ein Konzert an der Fischer & Krämer-Orgel. Thematisch orientiert sich das Lingener Konzert Küchler-Blessings an einer ganz besonderen Form der Orgelmusik: der Toccata. So wird das Konzertprogramm zu einem Streifzug durch die Entwicklungsgeschichte dieser hochvirtuosen Gattung. Die Karten kosten an der Abendkasse 10 Euro. Schüler, Studenten und Arbeitslose  haben freien Eintritt.

Hyper, hyper

Der Joker in Lingen feiert Samstag sein 30-jähriges Bestehen und konnte für dieses Ereignis H. P. Baxxter verpflichten, der an diesem Abend (ab 22 Uhr)  für Stimmung sorgen wird.

Führung durch die Arena

Die Emslandarena ist der kulturelle Leuchtturm der Stadt und der ganzen Region. Lohnenswert ist ein Blick hinter die Kulissen dieser Mulitifunktionshalle. Sonntag um 16 Uhr findet eine Führung statt. Eintritt 4 Euro.

Historischer Umzüge

Ein großer historischer Umzug zum Erntedankfest findet Samstag ab 14 Uhr in Lingen-Bramsche statt. Anschließend viele Angebote und buntes Programm für die ganze Familie rund um den Kirchturm von St.-Gertrudis. Auch in Freren wird Erntedank gefeiert. Dort findet nach einer Andacht um 14.30 Uhr der Umzug mit Erntewagen nach Gut Hange statt. 

Diva des Musicals

Angelika Milster tritt mit ihrem Programm "Milster singt Musicals" am Sonntag um 20 Uhr in der Stadthalle Rheine auf und präsentiert  die schönsten Highlights aus über 50 Jahren.

 Ausstellungen   

In der Lingener Kunsthalle ist die neue Ausstellung "Endnote, ping" von Ian Kiaer eröffnet worden. Ausgangspunkt für seine Kunst sind meist utopische Ansätze aus Architektur, Literatur, Philosophie und Kunst.

"Leben hinter Wall und Graben" lautet der Titel einer Ausstellung im Emslandmuseum in der Lingener Burgstraße. Lingen und Coevorden sind zwei typische Festungsstädte, die einst die deutsch-niederländische Grenze und wichtige Verkehrswege zwischen Deutschland und den Niederlanden kontrollierten (bis 13. Oktober). Ebenfalls im Emslandmuseum läuft bis Ende des Jahres die Ausstellung "Kleine Giganten". Im Mittelpunkt steht das Leben der Insekten.

Die Dauerausstellung „Jüdisches Leben in Freren“ kann im Jüdischen Bethaus Freren betrachtet werden. Auf 14 Tafeln wird vor allem die jüdische Geschichte in Freren, Lengerich und Fürstenau dargestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN