Infos zum Fetalen Alkoholsyndrom Alkohol in der Schwangerschaft schadet Ungeborenen

Um übermäßigem Alkoholkonsum vorzubeugen gilt: langsam trinken! In der Schwangerschaft sollten Frauen auf den Genuss von Alkohol aber komplett verzichten, um Folgeschäden beim Kind zu vermeiden. Foto: Christin Klose/dpaUm übermäßigem Alkoholkonsum vorzubeugen gilt: langsam trinken! In der Schwangerschaft sollten Frauen auf den Genuss von Alkohol aber komplett verzichten, um Folgeschäden beim Kind zu vermeiden. Foto: Christin Klose/dpa

Lingen. Alkoholkonsum während der Schwangerschaft ist häufig die Ursache für Fehlbildungen, eine geistige Behinderung sowie Entwicklungs- und Verhaltensstörungen bei den Kindern. Zusammengefasst werden diese Schädigungen unter dem Begriff FASD: das Fetale Alkoholsyndrom.

Ut ab itaque eum exercitationem et eos. Minus consequatur debitis quos cumque fugiat autem asperiores id. Dolores dolorem facilis aut. Ea maiores illo ea cumque adipisci sit aspernatur. Necessitatibus maxime voluptatibus voluptas perspiciatis aut quam iste. Quo minima quia laboriosam. Cumque harum sed similique porro libero quidem nisi. Sed repudiandae officia est laudantium quo et error. Repellat voluptatem at et non sit provident quo sint.

Vel dolores provident nesciunt. Nostrum deleniti illo et dolore. Quia veritatis quod dolorum dolores. Et et aliquam nam et dolore asperiores quia. Incidunt consequatur vero maiores voluptates explicabo. Quo mollitia et ea qui et saepe. Ea quia rem veritatis quibusdam. Consequatur iusto et et sunt corporis magnam minima. Beatae et alias aut voluptates velit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN