Dank an Vorgänger Martin Grabein Dirk Iserlohe leitet jetzt Lingen Wirtschaft und Tourismus

Als neuer Vorsitzender des Vereins LWT fungiert Dirk Iserlohe (Mitte). Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Stefanie Neuhaus-Richter gewählt. LWT-Geschäftsführer Jan Koormann freut sich auf die Zusammenarbeit. Foto: Stadt LingenAls neuer Vorsitzender des Vereins LWT fungiert Dirk Iserlohe (Mitte). Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Stefanie Neuhaus-Richter gewählt. LWT-Geschäftsführer Jan Koormann freut sich auf die Zusammenarbeit. Foto: Stadt Lingen

Lingen. Wechsel im Vorstand des Vereins Lingen Wirtschaft und Tourismus (LWT): Dirk Iserlohe ist neuer Vorsitzender des LWT und übernimmt damit das Amt von Martin Grabein, dem herzlicher Dank ausgesprochen wurde. Als stellvertretende Vorsitzende fungiert künftig Stefanie Neuhaus-Richter.

Die Neugewählten sind laut Pressemitteilung der Stadt Lingen als langjährige Geschäftsinhaber in Lingen bekannt und sehr gut vernetzt. „Wir sind froh, dass wir Dirk Iserlohe und Stefanie Neuhaus-Richter für diese Posten gewinnen konnten. Sie sind offen für Innovationen und werden sicher viele neue Ideen einbringen “, freute sich Jan Koormann, Geschäftsführer von LWT. Der Verein versteht sich als Unterstützter der Lingener Kaufmannschaft und des Einzelhandels. Mit Iserlohe und Neuhaus-Richter sei die Stimme der Kaufmannschaft im LWT-Vorstand stark vertreten und das vereinfache die Zusammenarbeit, betonte Koormann.

Fokus liegt auf dem Masterplan Innenstadt

Für die beiden Kaufleute liegt ein Fokus ihrer Vorstandsarbeit auf dem Masterplan Innenstadt. „Dabei wollen wir die Interessen des Einzelhandels vertreten und darüber hinaus helfen, ein zukunftsfähiges Modell für eine lebendige Lingener Innenstadt zu entwickeln“, hoben Iserlohe und Neuhaus-Richter hervor. Dem Sporthändler und der Juwelierin ist zudem ein kontinuierlicher und intensiver Austausch mit der gesamten Lingener Händlerschaft wichtig, um mit gemeinsamen Aktionen das Einkaufserlebnis in Lingen zu attraktiveren.

"Forum LingenHandel(t)" neues Veranstaltungsformat 

Eine erste Neuerung steht bereits am Mittwoch, 25. September, mit dem „Forum LingenHandel(t)“ an. Dieses neue Veranstaltungsformat löst den bisherigen „Stammtisch Handel“ ab. „Im Rahmen des Forums sollen die Herausforderungen des stationären Einzelhandels und entsprechende Zukunftsstrategien im Fokus stehen. Wir wollen diese aktiv angehen und gemeinsam handeln“, lädt Koormann alle Lingener Einzelhändler zur Teilnahme ein. Das „Forum LingenHandel(t)“ beginnt um 19 Uhr im Hofbräu Clubraum in der Wilhelmshöhe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN