Kein Einzelfall Einbruch in Lingen: Drei Euro Beute, 1000 Euro Schaden

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in das Bürgerhaus an der Jägerstraße in Lingen eingebrochen. Foto: dpaUnbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in das Bürgerhaus an der Jägerstraße in Lingen eingebrochen. Foto: dpa
Silas Stein

Lingen. Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in das Bürgerhaus an der Jägerstraße in Lingen eingebrochen. Sie machten drei Euro Beute und richteten einen Schaden von 1000 Euro an.

Wie die Polizei mitteilt, brachen die Täter eine Außentür auf und gelangten dadurch in das Gebäude. Dort gelang es ihnen jedoch nicht, zwei Innentüren gewaltsam zu öffnen. Sie leerten ein Sparschwein im Kopierraum, erbeuteten dabei drei Euro Bargeld und flüchteten anschließend vom Tatort. 

300 Einbrüche im Jahr 2018

Der Einbruch in Lingen ist kein Einzelfall. So brachen laut Polizei Unbekannte zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in das Hausmeisterbüro der Pestalozzischule ein, einen Einbruch musste auch eine Meppener Firma verzeichen, bei der Unbekannte einen Zaun aufbrachen und Treckerreifen sowie Anhängerkupplungen mitgehen ließen. In Schüttorf wurde Schmuck aus einem Wohnhaus gestohlen – ebenfalls am Donnerstag. Zu einem versuchten Raubüberfall ist es am Donnerstagabend auf den Combi-Markt an der Fürstenbergstraße in Meppen gekommen. Mit Messern bedrohten die Täter zwei Angestellte, flüchteten aber wieder, bevor sie Beute machen konnten. (Weiterlesen: Unbekannte wollen Combi-Markt in Meppen überfallen)

In Deutschland kommt es täglich zu Einbrüchen und das Emsland bleibt dabei nicht verschont. 2017 gab es im Landkreis 352 Einbrüche, 2018 waren es 300. (Weiterlesen: Polizei setzt auf Zusammenarbeit mit emsländischer Bevölkerung)

Genau erfasstes Delikt

Ein Rückgang, der sich auch deutschlandweit widerspiegelt. In der Bundesrepublik war 2018 die Zahl der Wohnungseinbrüche erstmals seit 1997 wieder unter die Marke von 100.000 gefallen. im vergangenen Jahr wurden bundesweit 97.504 solcher Straftaten registriert – ein Rückgang um 16,3 Prozent gegenüber 2017. (Weiterlesen: Deutschland immer sicherer? Vorsicht bei Zahlen zu Straftaten)

Wohnungseinbruch ist ein besonders genau erfasstes Delikt, weil es fast immer angezeigt wird. Nicht zuletzt, damit Opfer durch ihre Versicherung entschädigt werden können, denn die Schäden, die beim Einbruch angerichtet werden, sind meist hoch. So auch im aktuellen Fall in Lingen. Der angerichtete Sachschaden wird beim Bürgerhaus auf etwa 1000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN