Eröffnung der Kunstwege am Samstag Eine Symbiose zwischen Kunst und Ware in Lingens Geschäften

Die harmonische Präsentation der Werke von Gisela Hauptfleisch mit den  Scmuckstücken der Goldschmiede in der  Lookenstraße in Lingen beweist, wie bereichend für den Betrachter die Kunstwege in Lingen bislang   waren. Foto:  Kunsthalle LingenDie harmonische Präsentation der Werke von Gisela Hauptfleisch mit den Scmuckstücken der Goldschmiede in der Lookenstraße in Lingen beweist, wie bereichend für den Betrachter die Kunstwege in Lingen bislang waren. Foto: Kunsthalle Lingen

Lingen. . Die Lingener Kunstszene breitet sich wieder einmal im positiven Sinne in der Innenstadt aus. Vom 17. August bis 8. September bieten zahlreiche Geschäftsleute in ihren Schaufenster Platz für die Präsentation der mittlerweile gern gesehenen "Kunstwege in Lingen".

Selten haben die Besucher der Stadt Lingen Gelegenheit, neben den Angeboten des Fachhandels auch künstlerische Arbeiten von  hiesigen Mitbürgern zu bestaunen. So bekommt ein Spaziergang durch die City seinen ganz speziellen Reiz und das besonders dann, weil die Präsentationen der einzelnen Werke in Korrespondenz mit den Angeboten der Geschäftsleute stehen.

Begehung der Geschäfte

Am kommenden Samstag, 17. August,  werden die Kunstwege  in der Kunsthalle Lingen durch Georg Aehling, Vorsitzender des Kunstvereins Lingen, und Meike Behm, Direktorin der Kunsthalle, im Beisein von Oberbürgermeister Dieter Krone und Jan Kormann, Geschäftsführer von Lingen Wirtschaft und Tourismus, eröffnet. Im Anschluss daran findet eine gemeinsame Begehung  der beteiligten Geschäfte statt.

Ohne Schwellenangst

Die Idee, Kunst aus dem  institutionellen Rahmen heraus  in die Öffentlichkeit zu bringen und auf diese Weise eine Darbietungsform ohne Schwellenangst zu schaffen, wird gemeinsam von der Kunsthalle des Kunstvereins Lingen und der Lingener Wirtschaft + Tourismus  getragen und sie wird unterstützt von vielen beteiligten Geschäften und der Stadt Lingen.

 Persönlicher Mut

Immer wieder offenbaren die Kunstwege in Lingen künstlerische Arbeiten, die in den heimischen vier Wänden in aller Stille entstehen und auf diesem Wege erstmalig  an die Öffentlichkeit kommen. Sich eventuell als Autodidakt einzureihen in die Gruppe von mittlerweile erfahrenen Kunstwege-Teilnehmern bedarf auch des persönliches Mutes. Diese Präsentation bietet aber auch die Chance eine Resonanz zu erleben,  vielleicht sogar das eine oder andere Werk zu veräußern oder Erfahrungen mit anderen Künstlern auszutauschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN