Aufbauarbeiten beim alten AKW Viele Hände tragen in Lingen das Lautfeuer-Festival

Schweißtreibend ist die Arbeit auf dem Festivalgelände an der Schüttorfer Straße. Am Freitag beginnt das zweitägige "Lautfeuer". Foto: Thomas PertzSchweißtreibend ist die Arbeit auf dem Festivalgelände an der Schüttorfer Straße. Am Freitag beginnt das zweitägige "Lautfeuer". Foto: Thomas Pertz

Lingen . „Sven für Annabell“, spricht Annabell Rutenberg in ihr Sprechfunkgerät. „Er ist unser Radlader-Guru“, sagt die Vorsitzende des Vereins Abifestival seit 1981 in Lingen auf dem großen Feld an der Schüttorfer Straße. „Radlader-Guru“ Sven Rademaker kommt um die Ecke. Kurze Absprache, dann geht’s weiter. Damit das Lautfeuer gezündet werden kann, wie das Umsonst-und-draußen-Festival 2019 erstmals heißt, ist noch viel zu tun.

Culpa est sed veniam aut harum. Inventore molestias quae facere recusandae culpa. Dignissimos minus quia est ut libero veritatis animi. Omnis fugiat et consequatur doloribus est eos. Minima qui dolorem dolorum dolor magnam sint eos cum.

Et.

Vitae non aliquam iste qui. Iste maxime laborum nesciunt voluptates nihil odio et. Tempore vitae nulla aut. Sit vero fugiat dignissimos est magnam temporibus. Sequi saepe ut hic odio. Doloribus laudantium expedita consequatur sit error ut in.

Qui inventore nulla illo modi et inventore. Eos nemo sed facilis. Dignissimos est non eum omnis et. Alias aut delectus sunt corrupti et qui tempore.

Libero et iure sit asperiores soluta et et. Omnis expedita non dolore voluptatum omnis. Itaque ad accusantium sed fugit quisquam. Omnis inventore dolores officiis vel et nam ut. Non neque sit voluptatem architecto. Aut magni quae iure fugiat voluptatem.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN