Meister der Reisevereinigung Hubert Borker aus Lingen Spitzenzüchter im Taubensport

Allen Grund, stolz auf seine Leistungen als Taubenzüchter zu sein, hat Hubert Borker. Foto: Reisevereinigung LingenAllen Grund, stolz auf seine Leistungen als Taubenzüchter zu sein, hat Hubert Borker. Foto: Reisevereinigung Lingen
Reisevereinigung Lingen

Lingen. Hubert Borker ist 2019 Meister der Reisevereinigung Lingen im Brieftaubensport geworden. Das hat die Reisevereinigung in einer Presseerklärung mitgeteilt.

Hubert Borker aus Lingen-Biene wurde auch in diesem Jahr neben hervor ragenden Einzelplatzierungen, der Deutschen Verbandsjährigenmeisterschaft sowie vier ersten Konkursen bei den durchgeführten Preisflügen mit den fünf besten Tauben auf allen Flügen RV-Meister der Reisevereinigung Lingen.

Seit vielen Jahren belegt der heute 73-jährige Hubert Borker sowohl im Regionalverband 410 Ems-Vechte-Dinkel, in dem er 2015 die Regionalverbands meisterschaft errang und somit 10. Deutscher Jungtaubenmeister wurde, regional und national vorderste Platzierungen.

Nächstes Jahr Teilnahme am Südafrikarennen geplant

Der durch seine Leistungen inzwischen national und international bekannte Hubert Borker nahm im Reisejahr 2018 mit seinen Tauben in China am internationalen Rennen in Peking erfolgreich teil. Im Herbst dieses Jahres findet in Portugal das Algarve-Rennen, ebenfalls mit seiner Teilnahme statt. Seinen bisher unerfüllten Wunsch, mit seinen Tauben am Südafrikarennen in Sun-City teilzunehmen, möchte sich der Sportsfreund im Reisejahr 2020 erfüllen.

Bei den alljährlich im Herbst stattfindenden Lingener Kleintiertagen in den Emslandhallen werden auch die Siegertauben von Hubert Borker dem interessierten Publikum präsentiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN