Für den Bundesverband Kinderhospiz Ex-Monrose-Sängerin Bahar gibt Straßenkonzert in Lingen

Die Ex-Monrose-Sängerin Bahar tourt derzeit durch Deutschland. Auch in Lingen wird sie auftreten. Foto: pta in loveDie Ex-Monrose-Sängerin Bahar tourt derzeit durch Deutschland. Auch in Lingen wird sie auftreten. Foto: pta in love

Lingen. Die Ex-Monrose-Sängerin Bahar tourt derzeit durch Deutschland. Bei ihren Straßenkonzerten macht sie auf die Arbeit des Bundesverbandes Kinderhospiz aufmerksam. Auch in Lingen wird sie auftreten.

Bahar Kizil ist die Botschafterin des Bundesverband Kinderhospiz und Gründungsmitglied der Popstars-Band Monrose, die Ende 2006 im Rahmen der fünften Staffel der Castingshow Popstars zusammengestellt wurde. Gemeinsam mit ihren Partnern Apotheke Adhoc und PTA in Love tourt die Musikerin in diesem Sommer durch zahlreiche deutsche Städte, um auf die Arbeit von Kinderhospiz aufmerksam zu machen. 

Unplugged-Straßenkonzert in Lingen

Jetzt steht fest: Bahar wird auch in Lingen Station machen, heißt es in einer Pressemitteilung. Am 15. Juli 2019 ab etwa 12 Uhr mittags gibt die Wahl-Düsseldorferin, die mit Monrose ab Ende 2011 Teil einer der erfolgreichsten Girlgroups Europas war, ein Unplugged-Straßenkonzert für den guten Zweck auf der Terrasse des ehemaligen N8-Cafés, in dem sich nun das Restaurant „Täglich“ befindet. (Weiterlesen: Das erwartet die Besucher im neuen "Täglich Lingen")

Konzert ist kostenlos

Das Konzert ist kostenlos – darüber hinaus wird es eine Autogrammstunde mit Bahar sowie Einblicke in die Arbeit des Bundesverbands Kinderhospiz geben. Spenden werden gerne entgegengenommen, heißt es. Die Einnahmen würden dem Bundesverband Kinderhospiz, der zahlreiche stationäre und ambulante Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland vertritt, zugute kommen.

Öffentlichkeit für Tabuthema schaffen

Wie es in der Pressemitteilung heißt, setzt sich der Verband dafür ein, eine Öffentlichkeit für das Tabuthema „Kinder und Tod“ zu schaffen und betroffene Kinder und Familien aus dem sozialen Abseits zu holen. „Es ist mir ein besonders wichtiges Anliegen, mich für schwerstkranke Kinder und ihre Familien einzusetzen“, wird Bahar Kizil zitiert. Leider seien Kinderhospize immer noch ein Tabuthema, das aber gebrochen werden müsse. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN