Nicht überall möglich Im Video: So funktioniert das bargeldlose Parken in Lingen

Von Julia Mausch und Matthias Becker

Bargeldlos parken erspart den Gang zum Kassenautomaten, darüber freuen sich Marco Menne (links) von der Sparkasse Emsland, und Ralf Büring von den Wirtschaftsbetrieben Lingen. Foto: Matthias BeckerBargeldlos parken erspart den Gang zum Kassenautomaten, darüber freuen sich Marco Menne (links) von der Sparkasse Emsland, und Ralf Büring von den Wirtschaftsbetrieben Lingen. Foto: Matthias Becker 

Lingen. Die Suche nach Parkticket und Kleingeld gehört in Lingen nun der Vergangenheit an. Bargeldlos parken ist ab sofort in der Innenstadt möglich.

Das neue Bezahlsystem steht an den Ein- und Ausfahrten der Tiefgaragen am Pferdemarkt und Marktplatz, den Parkhäusern Rathaus und Medicus Wesken, am Lookentor (Tiefgarage und Parkhaus) sowie am Bonifatius-Hospital (Tiefgarage und Parkplatz) zur Verfügung. "Was die Kunden in Lingen bisher nur vom Bezahlen an der Ladentheke kannten, haben wir jetzt in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Emsland umgesetzt“, wird Ralf Büring, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Lingen, in einer Pressemitteilung zitiert.  (Weiterlesen: Lingen soll zwei Systeme für bargeldloses Parken bekommen) 

Vorteile mit NFC-Karten

Das Ein- und Ausfahren ist dann mit der EC- oder Kreditkarte möglich. Inhaber von NFC-Karten (Near Field Communication) haben Vorteile: Sie können ihre Karte bei der Einfahrt an den markierten Bereich des Bezahlterminals halten, bei der Ausfahrt ebenso. Die Parkdauer wird registriert und entsprechend abgebucht. Die Eingabe der PIN ist nur bei Beträgen ab 25 Euro erforderlich. Das neue System akzeptiert aber auch Standardkarten ohne NFC. Nach Angaben von Büring ist der Service gebührenfrei. 


Parken mit Parkticket weiterhin möglich

Wer es lieber wie gewohnt mag, hat weiterhin die Möglichkeit, bei der Einfahrt ein Parkticket zu ziehen und seine Gebühren vor der Ausfahrt am Kassenautomat bar zu zahlen. Geldwertkarten und das Tagesticket für sechs Euro behalten ihre Gültigkeit. Andere öffentliche Parkanlagen und -plätze werden von der Stadt Lingen selbst betrieben. Für städtische Parkplätze können die Gebühren seit kurzem per Handy bezahlt werden.  Möglich ist das Bezahlen der Parkgebühren via Handy somit auf den von der Stadt Lingen selbst bewirtschafteten Flächen wie beispielsweise Parkplätzen. (Weiterlesen: Parkgebühren in Lingen nun via Handy bezahlbar)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN