Einstimmiger Beschluss in der Innung Erlös Lingener "Bäckerkruste" geht an Kinderhospiz Löwenherz

Mit einem Weinpräsent bedankte sich Obermeister Heinrich van Lengerich (links) bei Steuerberater Enno Schürmann für einen Vortrag zur Situation des Bäckerhandwerks in Niedersachsen. Foto: Bäcker-Innung LingenMit einem Weinpräsent bedankte sich Obermeister Heinrich van Lengerich (links) bei Steuerberater Enno Schürmann für einen Vortrag zur Situation des Bäckerhandwerks in Niedersachsen. Foto: Bäcker-Innung Lingen
Bäcker-Innung Lingen

Lingen. Die Vertreter der Mitgliedsbetriebe haben auf der Jahreshauptversammlung der Bäcker-Innung Lingen einstimmig beschlossen, auch im Jahr 2019 eine Sonderaktion zu Gunsten eines sozialen Zwecks zu veranstalten.

Im September nehmen einer Pressemitteilung der Innung zufolge die Betriebe hierfür die „Bäckerkruste“ in ihr Backwarenangebot auf und werden von jedem verkauften Brot 50 Cent an das Kinderhospiz Löwenherz weiterleiten. Die Sonderaktion startet am 4. September mit einer Präsentation des Brotes in der Lingener Innenstadt.

Bei einer öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung am 22. und 23. Oktober in der Geschäftsstelle der Sparkasse Emsland am Lingener Marktplatz haben Verbraucher erneut die Möglichkeit, sich über die Qualität der handwerklichen Produkte zu informieren. Die Testergebnisse des Instituts für Qualitätssicherung von Backwaren stehen Verbrauchern unter www.brot-test.de zur Verfügung.

Unter dem Motto „Keine kleinen Brötchen backen...wir zeigen Dir Bäcker“ laden die Innungsbäcker darüber hinaus im Herbst Schüler ab der Klasse 8 ein, sich ein eigenes Bild vom Bäcker-Beruf zu machen. An einem Samstagvormittag können die Teilnehmer ihre eigenen Backwaren herstellen und danach zu Hause präsentieren. 

Bei der Versammlung berichtete Steuerberater Enno Schürmann von der Obic GmbH aus Oldenburg über die aktuelle betriebswirtschaftliche Situation im niedersächsischen Bäckerhandwerk.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN