Theaterstück von Hollywoods Future TPZ-Nachwuchs macht Alleinsein und Verantwortung zum Thema

Der TPZ-Theaterkurs Hollywoods Future präsentiert Hollywoods Future. Foto: TPZ LingenDer TPZ-Theaterkurs Hollywoods Future präsentiert Hollywoods Future. Foto: TPZ Lingen

Lingen. „14 Jugendliche, 4 Sterne, 0 Erwachsene“ – das ist der Titel des neuen Stücks des Theaterkurses Hollywoods Future des Theaterpädagogischen Zentrums der Emsländischen Landschaft (TPZ), das am Samstag, 15. Juni, um 19 Uhr in der Werkstattbühne (Bernardstr. 43) in Lingen Premiere feiert.

Wie aus einer Mitteilung des TPZ hervorgeht, haben die 14 Jugendlichen des Kurses unter der Leitung der Theaterpädagogin Laura Freisberg ihr Stück selbst entwickelt und sich dazu zum einen mit ihren Ängsten, aber auch mit ihren Stärken auseinandergesetzt. 

Denn was ist zu tun, wenn auf einmal alle Erwachsenen verschwunden sind: Eine Gruppe von Jugendlichen und Kindern in einem Hotel auf einer Insel stellt eines Morgens fest, dass alle Erwachsenen verschwunden sind. Wie sie mit der neuen Situation und den sich stellenden Herausforderungen umgehen und das Mysterium wohin die Erwachsenen verschwunden sind, sind Fragen, denen im Stück nachgegangen wird. Neben den Alltagswidrigkeiten, die auf einmal selbst geregelt werden müssen, stellt sich natürlich die große Frage: kommen sie jemals wieder?

Das Theaterstück ergründet die Ängste der Kinder und Jugendlichen,  zeigt aber auch ihre Stärken und ihren Mut im Umgang mit den Themen „Alleinsein“ sowie „Verantwortung“ und hat einen überraschenden Schluss.

Tickets gibt es ab sofort für 6 Euro/ erm. 4 Euro im Professorenhausam Universitätsplatz (Mo.-Fr. 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr) sowie an der Abendkasse.  Eine zweite Aufführung findet am Sonntag, 16. Juni um 19 Uhr statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN