Verkehr aus der Stadt halten Auf jede Art sicher zu den Open-Air-Konzerten in Lingen

Stefan Epping (links), Veranstaltungsmanager der Emslandarena, besorgt die Künstler für die Open-Air-Konzerte. Sein Kollege Carsten Schüer (Mitte) sorgt in Zusammenarbeit mit Frank Schöttmer, Fachdienstleiter Recht und Ordnung der Stadt, dafür, dass die Besucher geregelt an- und abreisen können. Foto: Wilfried RoggendorfStefan Epping (links), Veranstaltungsmanager der Emslandarena, besorgt die Künstler für die Open-Air-Konzerte. Sein Kollege Carsten Schüer (Mitte) sorgt in Zusammenarbeit mit Frank Schöttmer, Fachdienstleiter Recht und Ordnung der Stadt, dafür, dass die Besucher geregelt an- und abreisen können. Foto: Wilfried Roggendorf
Wilfried Roggendorf

Lingen. Zu den drei Open-Air-Konzerten bei der Lingener Emslandarena Ende Juni erwartet Oberbürgermeister Dieter Krone 30.000 Besucher. Damit diese stressfrei anreisen können, haben die Stadt und die Emslandhallen gemeinsam mit anderen Behörden und Fachfirmen ein Verkehrskonzept entwickelt.

"Die Anforderungen sind gewaltig. Viele Besucher kommen aus Großstädten und den Niederlanden zum größten Open-Air-Ereignis in der Region", erklärte Krone. Es gelte, beim Verkehrskonzept Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer und Nutzer des öffent

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN