Tierschau des Landvolkes Misswahl auf vier Beinen in den Lingener Emslandhallen

Georg Meiners, Präsident des emsländischen Landvolks, hier mit Züchter Jan Ekenhorst aus Laar, ist mit der Tierschau in den Lingener Emslandhallen zufrieden. Foto: Wilfried RoggendorfGeorg Meiners, Präsident des emsländischen Landvolks, hier mit Züchter Jan Ekenhorst aus Laar, ist mit der Tierschau in den Lingener Emslandhallen zufrieden. Foto: Wilfried Roggendorf
Wilfried Roggendorf

Lingen. Alle zwei Jahre veranstalten die Vereinigung des emsländischen Landvolkes (VEL) sowie die Rinderzuchtvereine des Emslandes und der Grafschaft Bentheim eine Tierschau. 2019 hat diese jetzt erstmals in den Lingener Emslandhallen stattgefunden.

"Eine 'Misswahl auf vier Beinen' ist gar keine verkehrte Bezeichnung für die Veranstaltung", sagt Georg Meiners, Präsident der VEL. Er muss es wissen, hat der Frerener doch selbst einen Milchviehbetrieb.Für die Züchter sei es eine Art Sport

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN