Kriminalfall aus der Antike auf der Bühne Latein-AG des Franziskusgymnasiums Lingen gewinnt ersten Landespreis

Die Latein-AG des Franziskusgymansisums gewann unter der Leitung von Angelika Roelfes (vorne rechts) den Landeswettbewerb Fremdsprachen; Schulleiter Michael Klumparendt gratulierte. Foto: Johannes FrankeDie Latein-AG des Franziskusgymansisums gewann unter der Leitung von Angelika Roelfes (vorne rechts) den Landeswettbewerb Fremdsprachen; Schulleiter Michael Klumparendt gratulierte. Foto: Johannes Franke
Johannes Franke

Lingen. Den ersten Landespreis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat die Latein-Theater-AG des Franziskusgymnasiums Lingen gewonnen. Während der Preisverleihung präsentierten die Schüler Ausschnitte ihres Stückes.

„Wir dürfen einen Menschen nicht verurteilen, nur weil er fremd ist“, lautet der Wesensgehalt des Kriminalfalls zur Zeit der römischen Antike. Den erstplatzierten Schülern und ihrer Lehrerin Angelika Roelfes ging es dabei vordergründig um R

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN