Malaktion mit Kindern und Jugendlichen Tierisches Leben ziert grünen Bauwagen auf dem Kivelingsspielplatz

Den grünen Bauwagen auf dem Kivelingspielplatz am Pulverturm haben Kinder und Jugendliche vom "Atelier Alter Hafen" sowie Schüler der BBS Technik und Gestaltung neu entworfen. Foto: Johannes Franke
Foto: Johannes FrankeDen grünen Bauwagen auf dem Kivelingspielplatz am Pulverturm haben Kinder und Jugendliche vom "Atelier Alter Hafen" sowie Schüler der BBS Technik und Gestaltung neu entworfen. Foto: Johannes Franke Foto: Johannes Franke 

Lingen. Der neu gestaltete grüne Bauwagen auf dem Kivelingsspielplatz am Pulverturm hat seinen letzten Schliff bekommen. Schüler der BBS Lingen, Technik und Gestaltung, hatten ihn grundiert und für die weitere Bearbeitung aufbereitet.

 „Durch diesen Auftrag konnten wir die Teamfähigkeit der Klasse und das selbstständige Arbeiten stärken“, sagt Laura. Sie gehört zu den zwölf Schülern der Klasse BFF1, Bereich Farbtechnik und Raumgestaltung, unter Leitung ihrer Fachlehrerin Tanja Keppler. „Ich finde es gut, dass uns Schülern die Möglichkeit gegeben wird, die bis dato erlernten Fähigkeiten bei einem Kunden im Außenbereich zu erproben“, betont Tim. 

Bei angenehmen Temperaturen –  die Acrylfarben trocknen nicht sofort –  bemalen Kinder und Jugendliche den Bauwagen. Sie gehören zur Gruppe „Atelier Alter Hafen“ unter der Leitung von Joke Ruhle. Joke: „Die Zusammenarbeit der 18 Jugendlichen ist schon eine große Leistung“, sagt sie. Skizzen wurden zwar entworfen, Umrisse mit dem Edding vorgezeichnet, aber ansonsten wurden die Motive mit freier Hand auf den grünen Hintergrund gemalt. 



„Wir haben komplett künstlerische Freiheit bekommen“, erzählt die 18-jährige Lilly und malt an ihrem Wildschwein weiter. Ein Reh tritt aus dem Wald hervor, Buntspechte fliegen über die Wiese, einer hämmert am Baumstamm, und das Eichhörnchen springt von Ast zu Ast. Auf der anderen Seite schwirren bunte Schmetterlinge durch die Luft. „Es ist schön, sich etwas auszudenken und nach unseren Vorstellungen malen zu können“, freuen sich die beiden 13-jährigen Adris und Theo. Auch Paula macht es großen Spaß, ihre Waldmotive zu zeichnen. Sie findet, dass der Bauwagen „offensichtlich für alle schön geworden ist.“


Foto: Matthias Becker


Der „Kivelingsspielplatz am Pulverturm“ ist seit über zehn Jahren ein begehrter Treffpunkt für Jung und Alt in Lingen. „Der attraktiv gestaltete Bauwagen passt hier gut hin“, meint die pädagogische Mitarbeiterin Barbara Moik. Sie freut sich, dass er so schön gestaltet wurde. Spielsachen werden dort aufbewahrt wie Schaufeln, Fahrzeuge für den Sandkasten, Federballspiele, Fußbälle und andere Gegenstände. An dem offenen Angebot bis Ende September, freitags von 15 Uhr und samstags von 14 Uhr bis jeweils 18 Uhr kann jeder teilnehmen. Tanja Günther vom katholischen Jugendbüro Emsland-Süd, Büro für offene Jugendarbeit, dankte ausdrücklich der Stadt Lingen, vor allem dem Bauamt, für die „perfekte Pflege und Saisonvorbereitung.“ Die wetterfeste Acrylfarbe wird noch mit Lack besprüht. Dann kann der grüne Bauwagen wahrlich glänzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN