Bands treten am 23. Mai ab 18 Uhr auf Festival statt Vorlesung auf dem Campus Lingen

Mit dabei beim Festival auf dem Campus ist auch die Gruppe Liebe 3000. Foto: Liebe 3000Mit dabei beim Festival auf dem Campus ist auch die Gruppe Liebe 3000. Foto: Liebe 3000

Lingen. Newcomer-Bands der Hochschule Osnabrück treten am Donnerstag, 23. Mai, ab 18 Uhr auf dem Campus Lingen auf. Auch die Gruppe Liebe 3000 ist dieses Jahr dabei.

Bühne frei: Campus in Concert geht in die sechste Runde. Schon seit 2015 kommen talentierte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker vom Institut für Musik der Hochschule Osnabrück laut Pressemitteilung der Hochschule in der Halle des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks zusammen, um den Musikbegeisterten der Region einzuheizen. Am 23. Mai ab 18 Uhr verwandelt sich deshalb der Campus Lingen erneut in eine Konzerthalle, in der frei nach dem Motto „umsonst und drinnen“ der Eintritt für alle kostenlos ist.

Das Line-Up steht seit einigen Wochen fest und ist auch 2019 wieder breit gefächert. Von sanftem Soul bis röhrigem Rock werden alle Geschmäcker bedient. Mit von der Partie sind auch Bands, die aufgrund eines Stromausfalls während des Festivals im Vorjahr nicht auftreten konnten. Unter ihnen ist Singer-Songwriter Gabriel Zanetti, der mit seiner Band an den Campus Lingen zurückkehrt, um seine einfühlsame Mischung aus Pop, Soul und Folk zu präsentieren. Die niedersächsischen Hardrocker The Six Leaves nutzen ebenfalls ihre zweite Chance, die Zuschauer zu begeistern, genau wie die Lingener Lokalpatrioten Liebe 3000. Neu dabei ist die Osnabrücker Gruppe Miles King & the Foolish Knights, die mit Soul und Bläsersatz für eine Prise Nostalgie sorgen. Mit den Musikern von Al Ray erhält der „Rock’n‘Roll-Zirkus“ Einzug in die Stadt und radiovegas wollen mit ihrer eigenen Mischung aus Punk und Pop überzeugen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN