Sport mit Eventcharakter VfL Lingen richtet am 26. Mai 2019 den 30. Citylauf aus

Sie freuen sich auf den 30. Lingener Citylauf (von links): Petra Menger (AOK), Erika Zech (Stadtwerke Lingen), Svenja Vogt (Volksbank Lingen), Klaus-Dieter Fischer (Aldi), Oliver Benner und Knut Brockhaus (beide VfL Lingen). Foto: Wilfried RoggendorfSie freuen sich auf den 30. Lingener Citylauf (von links): Petra Menger (AOK), Erika Zech (Stadtwerke Lingen), Svenja Vogt (Volksbank Lingen), Klaus-Dieter Fischer (Aldi), Oliver Benner und Knut Brockhaus (beide VfL Lingen). Foto: Wilfried Roggendorf

Lingen. Der VfL Lingen richtet am 26. Mai den 30. Citylauf aus. Vereinsvorsitzender Oliver Benner erläuterte jetzt das Programm und wies auf die Bedeutung der Sponsoren hin.

"Danke für die jahrelange Unterstützung. Ohne die ginge es nicht", erklärte Benner jetzt in einem Gespräch mit Vertretern der Hauptsponsoren. So schaffe es der VfL, für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 20 Jahren kein Startgeld zu erheben. "Deshalb haben wir auch hohe Anmeldezahlen", sagte Benner. Waren es 2018 rund 1800 Läufer, erwartet Benner in diesem Jahr über 2000 aktive Teilnehmer. "Aber das ist natürlich auch eine Wetterfrage", hofft der VfL-Vorsitzende auf gute Bedingungen am Veranstaltungssonntag.

30. Citylauf in Lingen am 26. Mai 2019

Wettbewerbe und Zeitplan
  • 13.00 Uhr, Lauf 1a: Bambini-Lauf U8 Mädchen, ca. 400 Meter (ohne Zeitnahme, Begleitung durch Eltern erwünscht);
  • 13.15 Uhr, Lauf 1b: Bambini-Lauf U8 Jungen, ca. 400 Meter (ohne Zeitnahme, Begleitung durch Eltern erwünscht);
  • 13.30 Uhr, Lauf 2: weibliche Kinder U10, (Jahrgang 2011), 1,1 Kilometer;
  • 13.40 Uhr, Lauf 3: weibliche Kinder U10 (Jahrgang 2010), 1,1 Kilometer;
  • 13.50 Uhr, Lauf 4: männliche Kinder U10 (Jahrgang 2011), 1,1 Kilometer;
  • 14.00 Uhr, Lauf 5: männliche Kinder U10 (Jahrgang 2010), 1,1 Kilometer;
  • 14.10 Uhr, Lauf 6: weibliche Kinder U12 (Jahrgang 2009), 1,1 Kilometer;
  • 14.20 Uhr, Lauf 7: weibliche Kinder U12 (Jahrgang 2008), 1,1 Kilometer;
  • 14.30 Uhr, Lauf 8: männliche Kinder U12 (Jahrgang 2009), 1,1 Kilometer;
  • 14.40 Uhr, Lauf 9: männliche Kinder U12 (Jahrgang 2008), 1,1 Kilometer;
  • 15.00 Uhr, Lauf 10: Walking/Nordic Walking, ohne Altersbeschränkung, 5 Kilometer;
  • 15.10 Uhr, Lauf 11: weibliche Jugend U14 und U16 (Jahrgänge 2004 bis 2007), 2,5 Kilometer;
  • 15.30 Uhr, Lauf 12: männliche Jugend U14 und U16 (Jahrgänge 2004 bis 2007), 2,5 Kilometer;
  • 16.00 Uhr, Lauf 13: Volkslauf, weibliche und männliche Jugend U18 und U20 (Jahrgänge 2000 bis 2003) sowie Frauen und Männer (Jahrgänge 1999 und älter), 5 Kilometer;
  • 17.00 Uhr, Lauf 14: Straßenlauf, weibliche und männliche Jugend U18 und U20 (Jahrgänge 2000 bis 2003) sowie Frauen und Männer (Jahrgänge 1999 und älter), Mannschaftswertung nach Gesamteinlauf und Altersklassen, 3 Teilnehmer), 10 Kilometer;
  • 17.00 Lauf 15: Staffellauf, 5 Teilnehmer, 1 mal 2,8 und 4 mal 1,8 Kilometer, ohne Altersbeschränkungen und besondere Vorgaben.

Benner verwies auf die seit Jahren steigenden Zahlen bei Teilnehmern und Zuschauern. Dies führt er nicht nur darauf zurück, dass der Lingener Citylauf Teil des aus sieben Läufen bestehenden EL-Cups und auch der Betriebssport in die Veranstaltung eingebunden ist. "Wir haben vor drei bis vier Jahren damit angefangen, den Citylauf zu einer Veranstaltung mit Eventcharakter zu entwickeln", erklärte Benner. So würden die DJs P&Eltoine und Bruce Huff sowie die Drummerband Cobra aus Freren und die Schulband des beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schulen (BBS) Lingen die Läufer musikalisch anfeuern. Auch die Kaffee- und Kuchentafel werde von den BBS organisiert. Grillwürstchen, Pommes und Eis runden das Verpflegungsangebot ab. Zudem bieten die Stadtwerke Lingen für Zuschauer und Teilnehmer eine Trinkwasserbar an. "Laufen ist Bewegung, Bewegung ist Energie und wir leben Energie", begründete Stadtwerkesprecherin Erika Zech das Engagement.

Verpflegung und Massagen

Nach jedem Lauf können sich die Teilnehmer kostenlos an der von Aldi gestellten Verpflegung stärken. "Wir bieten wieder Obst, Gemüse, Müsli und Getränke an", sagt Klaus-Dieter Fischer von Aldi. Der Stand werde durch den Betriebsrat und die Jugendvertretung von Aldi organisiert. Für alle Teilnehmer des 5- und 10-Kilometer-Laufes bietet die Physiotherapiepraxis von Sabine Fastabend eine Sportmassage an. Starten können die Teilnehmer dieser Läufe in eigens für den 30. Lingener Citylauf gestalteten Renntrikots. "Das klassische Laufshirt erhält jeder Läufer und Walker über diese Strecken, solange der Vorrat reicht. Wir hoffen, die breite Masse bedienen zu können", erklärte VfL-Geschäftsführer Knut Brockhaus.

Pokale, Urkunden und Medaillen

"Alle Teilnehmer der Bambini-, Schüler- und Jugendläufe erhalten eine Medaille", versicherte Benner. Für die Sieger aller Altersklassen gebe es darüber hinaus Urkunden und Pokale. Darüber hinaus hat die AOK Preise gestiftet. "Die jeweils ersten Drei der Läufe 2 bis 12 bekommen einen freien Eintritt für die ganze Familie im Freizeitpark Slagharen", kündigte AOK_Sprecherin Petra Menger an. Alle Teilnehmer am Bambinilauf bekämen eine Ermäßigungskarte für den Freizeitpark. Zudem würden jedem Teilnehmer zehn Punkte im Bonusheft der Krankenkasse gutgeschrieben. Bescheiden gab sich Svenja Vogt, Sprecherin der Volksbank Lingen: "Wir stellen Flatterband und Trinkbecher." Benner ergänzte: "Und ihr greift in den 'großen' Topf, damit wir beim Citylauf Aufenthaltsqualität schaffen können.

Voranmeldungen online möglich

Voranmeldungen sind auf www.citylauf-lingen.de möglich. Das Startgeld beträgt für Erwachsene Teilnehmer der 5- und 10-Kilometer-Läufe 10 Euro, für Walker 8 Euro und für Staffeln 12 Euro. Schulen können sich bis Dienstag, 21. Mai, 18 Uhr, anmelden. Für alle anderen Teilnehmer endet die Anmeldefrist am Freitag, 24. Mai, 18 Uhr. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag bis 45 Minuten vor Start möglich. Die Nachmeldegebühr beträgt 3 Euro, auch für Kinder. 








Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN