Trainer gehen in die zweite Saison Bemboom und Heddendorp bleiben beim SV Holthausen-Biene

Auf die weitere Zusammenarbeit freuen sich (von links) Florian Niemeyer (Fußball-Obmann), Frank Bemboom, Nils Heddendorp und Manuel Wintering (Vorsitzender). Foto: SV Holthausen-BieneAuf die weitere Zusammenarbeit freuen sich (von links) Florian Niemeyer (Fußball-Obmann), Frank Bemboom, Nils Heddendorp und Manuel Wintering (Vorsitzender). Foto: SV Holthausen-Biene

Lingen. Beim SV Holthausen-Biene wird die zweite Fußball-Herrenmannschaft auch in der Saison 2019/2020 vom Duo Frank Bemboom und Nils Heddendorp trainiert. Das hat Fußball-Obmann Florian Niemeyer jetzt mitgeteilt.

Der Verein baut auf die kompetenten Trainer, die damit ihre zweite Spielzeit in Holthausen-Biene angehen. Niemeyer zeigt sich hocherfreut: „Die beiden Trainer sehen das gleiche Potenzial in der Mannschaft wir ich. Zudem sind sie bei den Spielern äußerst beliebt. Daher waren wir uns sehr schnell einig, dass der eingeschlagene Weg der Richtige ist und wir die Zusammenarbeit gerne fortsetzen wollen.“ Auch Vereinsvorsitzender Manuel Wintering freut sich, dass nach der schwierigen Phase im vergangenen Frühjahr am Biener Busch wieder Ruhe eingekehrt ist. „Wir wollen, wann immer möglich, in Holthausen-Biene auf Kontinuität setzen und sind daher sehr erfreut, dass Nils und Frank ihre erfolgreiche Arbeit mit unserer Reserve-Mannschaft fortsetzen werden“. Das Team in der 1. Kreisklasse Süd. Mike Hinken und David Münch wechseln zur neuen Saison von der Biener Landesliga-Truppe in die zweite Mannschaft.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN