Ein Bild von Thomas Pertz
26.03.2019, 16:20 Uhr KOMMENTAR

Leitplanken zur besseren Orientierung

Ein Kommentar von Thomas Pertz


Das Projekt "Balu und Du" haben Vertreter des Vereins, der Lingener Polizei, der Fachschule St. Franziskus und der Stadt Lingen gestartet. Foto: Thomas PertzDas Projekt "Balu und Du" haben Vertreter des Vereins, der Lingener Polizei, der Fachschule St. Franziskus und der Stadt Lingen gestartet. Foto: Thomas Pertz

Lingen. Die Polizei, der Präventionsrat der Stadt und die Fachschule St. Franziskus sind Akteure eines Präventionsprojektes, das sich in Lingen zu einem wichtigen Baustein zur Stärkung und Förderung der Persönlichkeit von Kindern im Grundschulalter entwickeln kann.

Die Startgruppe mit acht Jungen und Mädchen ist klein - doch dabei muss es ja nicht bleiben. Denn "Balu und Du" hat bei erfolgreicher Durchführung nur Gewinner. Die Jungen und Mädchen selbst, die in mitunter herausfordernden Alltagsumständen aufwachsen, bekommen auf ihrem weiteren Lebensweg Leitplanken zur besseren Orientierung. Das schützt sie vor Gefahren und eröffnet neue Chancen. Die "Balus" in der Fachschule St. Franziskus sind wie der Bär in der berühmten Buchvorlage "Dschungelbuch" Beschützer und Wegweiser der "Moglis" zugleich.  

Die jungen Mentoren in der Fachschule profitieren ebenfalls von dem Projekt. Sie festigen ihre berufliche Kompetenz als künftige Erzieherinnen und Erzieher durch praktische Erfahrungen. Dass sie dies in ihrer Freizeit tun, verdient besonderen Respekt. 

Zu wünschen ist, dass das Projekt auf Dauer Bestand hat. Die „Moglis“ in den Grundschulen werden es den Beteiligten danken. 


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN