Lesung in der Buchhandlung Holzberg Inspiration und Schaffensprozesse der Malerei

Von Elisabeth Tondera

Die Künstlerin Heidemarie Albers, Autorin Eva-Maria Riedel und Verleger Georg Aehling bei der Lesung in der Buchhandlung Holzberg. Foto: Elisabeth TonderaDie Künstlerin Heidemarie Albers, Autorin Eva-Maria Riedel und Verleger Georg Aehling bei der Lesung in der Buchhandlung Holzberg. Foto: Elisabeth Tondera

Lingen. Die eine „realisiert voller Leidenschaft ihre Farbträume“, der andere weist auf die therapeutische Wirkung der Kunst hin, der dritte bietet ein alternatives Kinoprogramm an – in dem Buch „Kunst und Kultur. Lingen und südliches Emsland - Porträts“ präsentiert Eva-Maria Riedel Menschen, die das kulturelle Leben in der Region bereichern und gestalten.

In der Buchhandlung Holzberg stellte sie den reich bebilderten Band, in dem auch Beiträge einiger weiterer Autoren und Fotografen versammelt sind, vielen interessierten Besucherinnen und Besuchern vor. Jeder porträtierten Person ist darin jeweils eine Text- und eine Bildseite gewidmet.

Der Verleger Georg Aehling freute sich, die Gäste in der „schönen und intimen Atmosphäre der Buchhandlung“ begrüßen zu dürfen, „ganz besonders Eva-Maria Riedel, die den Band als Autorin und Fotografin im Wesentlichen zusammengestellt hat“.

  Farbenfroh

Zwei der insgesamt 52 porträtierten Künstlerinnen und Künstler, die Kunst und Kultur vermitteln, stellte die Autorin an dem Abend vor: Martina Niemann, die „aus allem etwas“ macht und den Maler Herbert Warren, der viele öffentliche Gebäude im Emsland farbenfroh und leicht verfremdet malerisch festgehalten hat.  

Eine der porträtierten Künstlerinnen, Heidemarie Albers, kam selbst zu Wort. Am Beispiel eines großformatigen Werkes erzählte sie, wie ihre Bilder entstehen. Ihre wichtigste Inspirationsquelle sei die Natur. „Ich bewege mich mit sehr offenen Augen durch die Natur“, verriet sie. Aber auch die Poesie rege sie immer wieder an. Das Bild, das sie zu Holzberg mitgebracht hatte, war durch das Gedicht von Karl Krolow „Der Augenblick des Fensters“ inspiriert worden.

Schaffensprozess

 Heidemarie Albers erzählte Schritt für Schritt, wie die Stimmung des Gedichtes die Palette ihrer Farbigkeit bestimmte, wie die Metaphern im Text ihr halfen, die Form zu finden, wie zunächst Abstraktes nach und nach gegenständlich lesbare Gestalt annahm. Ihren Schaffensprozess fasste die Künstlerin in einem poetischen Text zusammen, in dem sie ihr Leben als eine Summe von Flügeltagen, Zentnertagen und Flusstagen bezeichnete. Mit ihren Ausführungen über den Entstehungsprozess des Bildes hatte die Künstlerin angeregte Gespräche in der Pause ausgelöst. „Ich sehe das Bild jetzt ganz anders“, stellte Frauke Herbers fest.

 Kurzkrimi

Im zweiten Teil der Lesung überraschte Eva-Maria Riedel die Gäste mit einem völlig anders gearteten Text. Sie las einen kurzen Kunstkrimi vor, den sie speziell für den Abend geschrieben hatte und für den sie noch  einen Titel suchte. In der unterhaltsamen Geschichte spielen eine vermögende alte Dame, ihr Enkel und ihr Friseur sowie eine Bildcollage eine wichtige Rolle. Der Täter wurde gefasst, die Suche nach dem Titel der Geschichte blieb an dem allerdings Abend ergebnislos.

Das Buch „Kunst und Kultur: Lingen und südliches Emsland – Porträts“ ist zum Preis von 19,95 Euro erhältlich in der Kunsthalle Lingen, in der Geschäftsstelle der Lingener Tagespost, Schlachterstraße 6 bis 8 und in den Geschäftsstellen in Meppen und Papenburg, in der Buchhandlung Holzberg in der Clubstraße sowie in der Kunstbuchhandlung Robert Blanke in der Burgstraße. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN